Cybertruck: Tesla setzt 8.000-Tonnen-Druckgussmaschine ein

Tesla hat die weltweit erste 8.000-Tonnen-Druckgussmaschine gekauft. Sie soll beim Bau des Cybertrucks eine entscheidende Rolle spielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Idra Druckgussmaschine
Idra Druckgussmaschine (Bild: Idra)

Idra hat bekanntgegeben, dass es einen Auftrag für eine 8.000-Tonnen-Druckgussmaschine erhalten hat. Der Auftrag stammt mutmaßlich von Tesla, das damit einen Teil des Cybertrucks in einem Stück fertigen will. Elon Musk hatte schon Anfang 2021 mitgeteilt, dass sich Tesla eine solche Maschine leisten will. Idra bezeichnet den Kunden nur als einen weltweit führenden Hersteller für Neue-Energie-Fahrzeuge.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. Data Engineer (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
Detailsuche

"Wir werden bald die notwendige Ausrüstung bestellen, um den Cybertruck zu bauen. Wir werden sogar noch größere Maschinen für die hintere Karosserie des Cybertrucks verwenden, weil es offensichtlich ein größeres Fahrzeug ist und man eine lange Ladefläche hat, die eine Menge Ladung aufnehmen wird," so Musk.

Pressen statt stanzen

Tesla setzt bereits eine gigantische Druckgussmaschine ein, um ein Teil des Model Y zu produzieren. Das Aluminiumgussverfahren wird zu einer radikalen Vereinfachung der hinteren Bodengruppe eingesetzt. Der Autohersteller will von früher 70 Teilen auf vier und dann auf ein Gussteil umstellen. Bisher setzte Tesla mehrere Stanzteile ein. Die neue Fertigungstechnik soll zu einer Gewichtsreduzierung und einer Kostensenkung führen. Außerdem soll das Auto so schneller zusammengesetzt werden können.

Tesla will den Cybertruck in Texas bauen. Die Maschine für das Model Y befindet sich hingegen im kalifornischen Fremont. Dort brach jüngst ein Feuer aus, als geschmolzenes Aluminium und Hydraulikflüssigkeit zusammenkamen, wie die örtliche Feuerwehr auf Instagram verriet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Eheran 25. Mär 2021

Wer hat behauptet, dass man Stahl nicht schmelzen könnte? Ich habe wirklich nicht viel...

Jakelandiar 23. Mär 2021

Woher hast du die Info? Aus dem Artikel sicher nicht denn da geht es um eine andere...

M.P. 23. Mär 2021

oder "Frankensteins Todesrennen" (Death Race 2000) Für Cheech & Chong wäre der Cybertruck...

netvergrampfn 23. Mär 2021

Der kleine Unterschied besteht darin, daß es sich bei der Fuchspresse um eine...

TomTomTomTom 23. Mär 2021

Bei Tesla ist man offensichtlich überzeugt, dass man mit der eigens entwickelten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Pulsar Fusion: Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum
    Pulsar Fusion
    Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum

    Das Raumfahrt-Start-up Pulsar Fusion hat einen hybriden Treibstoff aus Plastikmüll entworfen. Die ersten Testzündungen waren erfolgreich.

  3. Rupost Corporate Mail: Russland arbeitet an Ersatz für Microsoft Exchange
    Rupost Corporate Mail
    Russland arbeitet an Ersatz für Microsoft Exchange

    Astra wird 2022 für russische Behörden Rupost als Exchange-Ersatz bringen. Das Land will komplett von Microsoft weg - inklusive Windows.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Nur noch heute bis 50% auf Amazon-Geräte • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /