Abo
  • IT-Karriere:

EU-Sicherheitskommissar will Gesetze verschärfen

EU-Sicherheitskommissar Julian King ermahnte die Mitgliedstaaten vor kurzem, im Zusammenhang mit der anstehenden Europawahl "die Bedrohung der demokratischen Prozesse und Institutionen durch Cyberangriffe und Desinformationen" ernst zu nehmen und "nationale Pläne zur Vorbeugung" aufzustellen. Es gelte zu verhindern, "dass staatliche und nichtstaatliche Akteure unsere demokratischen Systeme untergraben und als Waffe gegen uns einsetzen".

Stellenmarkt
  1. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  2. Modis GmbH, Köln

Bedrohungen durch Manipulationen des Wahlverhaltens bezeichnete der Brite als "viel subtiler und schädlicher" als Cyber-Attacken auf den Wahlprozess. Übeltäter könnten eine Wahlkampagne mit "schädlichen Informationen" stören oder gefälschte Nachrichten einsetzen, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Soziale Netzwerke wie Facebook oder Youtube müssten daher Desinformationen und Manipulationen noch entschiedener bekämpfen.

Verbot von digitaler Wählerbeeinflussung

Konkrete Pläne gegen den Missbrauch personenbezogener Daten wolle King vor der Europawahl schon bald präsentieren, meldete die Financial Times (Paywall). Die Brüsseler Regierungsinstitution arbeite an einer Gesetzesergänzung, die es europäischen politischen Parteien verbieten würde, online verfügbare Informationen über Wähler gezielt zusammenzutragen und sich damit strategische Vorteile im Wahlkampf zu sichern.

Parteien, die sich nicht an die Vorgaben hielten, könnten mit Geldstrafen von bis zu fünf Prozent ihres Budgets belegt werden. Die Kommission wolle damit auch auf den Datenskandal rund um Cambridge Analytica und Facebook reagieren. Denkbar seien auch Vorschläge gegen das Ausspähen von Nutzervorlieben per Micro-Targeting.

 Cybersicherheit: Experten befürchten Angriffe auf die Europawahlen 2019
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  2. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  3. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  4. (heute u. a. Saugroboter)

NativesAlter 29. Aug 2018

Auch hier hilft lmgtfy weiter. Stichworte zum Suchen wären z.B. "Front National Kredit...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /