Kampfsystem und Autofahren

Dennoch ist mein zweiter Charakter fast so geworden wie der erste, der sehr auf Kämpfer ausgelegt war. Der größte Unterschied: Ich habe sehr viel in Technologie investiert und auf Quickhacks gesetzt. Allerdings nicht, weil die so effektiv sind - sondern weil sie einigermaßen Spaß machen und sich ein bisschen subversiv anfühlen.

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
  2. Referentin bzw. Referent (m/w/d) für IT und Digitalisierung
    Behörde für Justiz und Verbraucherschutz, Hamburg
Detailsuche

Insgesamt finde ich allerdings, dass die Talentbäume ab Stunde 150 oder so nicht wirklich spannende Auswahlmöglichkeiten beim Levelaufstieg bieten. Ich habe auf Konstitution gesetzt, weil ich einen Wert voll ausbauen wollte - dafür gibt es einen Erfolg. Der zweite halbwegs spannende Wert ist Technologie eben mit Quickhacks.

Das Kampfsystem

Mir machen die Kämpfe in Cyberpunk 2077 viel Spaß, vor allem mit den teils recht originellen Waffen. Im Spielverlauf habe ich etwa immer mehr das Scharfschützengewehr verwendet - bei dem mir übrigens gefällt, dass es schön laut ist und dass es gefühlt viel Wumms hat.

Die Nahkampfwaffen finde ich selbst auf den höheren Schwierigkeitsgraden zu mächtig. Mit einem guten Schwert kann man sich fast unverwundet selbst durch größere Gegnerhorden schnetzeln. Blöderweise fühlt sich das aber für mich nicht gut an, weil die Steuerung hier zu wenig Feedback liefert und zu glatt ist.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Nahkämpfe sind für mich einer der Punkte, bei denen CD Projekt Red noch nachbessern sollte. Und dabei bitte auch die albernen Ragdoll-Effekte mit wild herumklappenden toten Gegnern mal überarbeiten!

Geradewegs Autofahren

Ich finde die Steuerung der Autos und Motorräder gelungen - nicht bei allen Vehikeln, aber bei vielen. Der Porsche etwa fühlt sich nach Rennsport an, die Motorräder (bis auf das von Jackie) machen Spaß - und mir gefällt es sogar, in den Kleinwagen durchs Gelände zu sausen.

Ganz großes Problem: Langfristig finde ich die Straßenführung in und um Night City viel zu langweilig! Oft kann man minutenlang geradeaus fahren, ohne dass was Spannendes passiert. Selbst der Großstadtverkehr wird zu schnell öde, fahrerisches Können ist zu selten gefragt.

CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Standard Edition

Das Autofahren hat GTA 5 mit seiner Kombination aus interessanteren Strecken und einer etwas besseren KI bei den computergesteuerten Passanten besser hinbekommen.

Tolle Nebenmissionen

Wie schon gesagt: Die offene Welt bietet auch nach der Kampagne richtig viel zu entdecken, meistens bei den Nebenmissionen. Mir ist erst nach dem Test so richtig aufgefallen, wie viel an interessantem Kleinkram auf der Karte zu finden ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Cyberpunk 2077: Was mir nach 200 Stunden als V gefällt - und was nichtSpielfluss und Night City 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


SVEN.L.MI 16. Jun 2021

Naja ein Treffer in Realität, so richtig zwischen die Augen, ist eigentlich nahezu 100...

Sportstudent 06. Feb 2021

Das ist aber auch sehr schwarz weiß gedacht... Ich liebe das Setting, ich habe das Spiel...

thecrew 05. Feb 2021

Das Brennen wird in 90% der Fälle durch die Überwachungskameras ausgelöst.. Einfach die...

Dwalinn 05. Feb 2021

Also ich glaube mit Eingewöhnung geht das fahren ganz gut. Hatte mich auch erst geärgert...

Bommeltussi 04. Feb 2021

Ich lach mich ja jedes Mal fast kaputt, wenn ein Gegner mal wieder über einen seiner am...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. NFTs: Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam
    NFTs
    Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam

    Nach einer Regeländerung sind Blockchain-Spiele nicht mehr auf Steam erlaubt. Konkurrent Epic will dies aber offenbar erlauben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /