Cyberpunk 2077: Sammelklage für Schäden ab 100.000 US-Dollar angekündigt

Eine zweite Großkanzlei bereitet sich auf eine Sammelklage wegen Cyberpunk 2077 vor. Dessen Hersteller will sich "energisch" wehren.

Artikel veröffentlicht am ,
Fotomodus von Cyberpunk 2077
Fotomodus von Cyberpunk 2077 (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)

Nach der New Yorker Großkanzlei Rosen Law Firm wollen weitere Rechtsanwälte eine Klage gegen CD Projekt einreichen. Das aus Los Angeles stammende Unternehmen Schall Law sucht über seine Webseite nach Aktionären, die durch den Kauf der Anteile an CD Projekt mindestens 100.000 US-Dollar verloren haben.

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Administrator IT (m/w/d)
    KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen, Reutlingen, Chemnitz
Detailsuche

Konkret geht es wie bei Rosen Law Firm darum, dass Aktionäre des polnischen Publishers und Entwicklers durch falsche Aussagen dazu gebracht worden sein sollen, das Marktpotenzial von Cyberpunk 2077 falsch einzuschätzen.

Nach der Veröffentlichung am 10. Dezember 2020 hatte sich nach und nach herausgestellt, dass Cyberpunk 2077 auf den Basisversionen von Xbox One und Playstation 4 kaum oder nur sehr schlecht spielbar ist.

Sony hat deshalb den Verkauf des Spiels in seinem Playstation Store eingestellt, Microsoft zeigt in seinem Xbox Store einen Warnhinweis.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

In einer offiziellen Erklärung hat CD Projekt inzwischen seine Aktionäre über die Klage von Rosen Law Firm unterrichtet.

Außerdem kündigte das Unternehmen an, "energische Maßnahmen zu ergreifen, um sich gegen solche Ansprüche zu verteidigen." Oft werden derartige Rechtsstreitigkeiten gegen mehr oder weniger hohe Entschädigungszahlungen außergerichtlich beigelegt.

Vor der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 am 10. Dezember 2020 hatten sich Manager von CD Projekt Red mehrfach positiv über die Xbox-One- und PS4-Version geäußert.

Studiochef Adam Kicinski etwa hatte Ende November 2020 zu Analysten gesagt, das Spiel laufe auf den beiden Konsolen "überraschend gut".

CD Projekt dürfte sich teure Rechtsstreitigkeiten leisten können: Das Studio verkaufte innerhalb der ersten beiden Verkaufswochen rund 13 Millionen Exemplare von Cyberpunk 2077.

Selbst nach Abzug der Anteile von Sony, Microsoft und Steam dürfte davon ein sehr großer Teil bei CD Projekt landen. Das Unternehmen hat fast unmittelbar nach der Veröffentlichung des Spiels erklärt, die Kosten für Entwicklung und Vermarktung wieder eingespielt zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /