• IT-Karriere:
  • Services:

Cyberpunk 2077 Fix 1.22: Takemura sollte in Night City nun nicht mehr verschwinden

Nachdem auch Patch 1.21 in Cyberpunk 2077 die storyrelevante Figur nicht erreichbar machte, soll der Hotfix 1.22 das nun lösen - durch Teleport.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyberpunk 2077 Version 1.22 ist da.
Cyberpunk 2077 Version 1.22 ist da. (Bild: CD Project Red)

Nachdem CD Project Red einen Nachfolgepatch 1.21 für das große Update 1.20 für Cyberpunk 2077 veröffentlicht hatte, berichteten Viele noch immer von Glitches und Bugs. Deshalb wird der Hotfix 1.22 nachgelegt. Der soll einige der genannten Probleme beheben. Die Patch-Notes stellt das Entwicklerstudio auf einer eigenen Webseite zur Verfügung. Er wird für PC, Stadia, Playstation 4/5, Xbox Series X/S und Xbox One veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Garching bei München

In einigen Fällen konnte etwa Takemura, eine wichtige Person in der Storykampagne des Rollenspiels, einfach verschwinden. Den Bug wollte das Entwicklerstudio schon in 1.20 fixen. Allerdings konnten Vs, die den Fehler in der Questreihe Down on the Street bereits vor dem Patch erlebt haben, den Charakter noch immer nicht finden. 1.22 soll das ändern, indem die Figur direkt vor den Zielort teleportiert wird.

Der Hotfix soll außerdem einen Glitch beheben, durch den sich Johnny Silverhands Aussehen ohne erkennbaren Grund verändert hat, wenn ein Nomaden-Fahrzeug bei Lana gekauft wurde. Außerdem sollte der Fahrstuhl in der Quest Gig: Bis dass der Tod uns scheidet nun nicht mehr feststecken.

Bessere Leistung auf Playstation 5 und Xbox Series X

Der Schnellreisepunkt Metro: Memorial Park sollte nun korrekt für das Achievement Frequent Flyer gezählt werden. Außerdem konnte V Waffen manchmal nicht mehr verwenden, wenn mit einem Wartungspanel in der Quest Riders on the Storm interagiert wurde. 1.22 löst diesen Bug.

Für die Xbox Series X gibt es einige Performanceverbesserungen: GPU- und ESRAM-Optimierungen sollen mehr Leistung bringen. Außerdem wurde ein angepasstes Speichermanagement auf der Playstation 5 eingeführt. Das zeigt das Bemühen des Studios, das Spiel auch auf Next-Gen-Konsolen zu etablieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Standard Edition


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Speedlink Orios RGB Metal Rubberdome Gaming-Tastatur für 25€, Speedlink Reticos RGB...
  2. 78,90€
  3. 48,39€
  4. (u. a. Apacer AS340 120GB SATA-SSD für 19,99€, Apacer AS350 256GB SATA-SSD für 28,99€, Tefal...

0xRob 28. Apr 2021 / Themenstart

Die Verbesserungen für Microsofts Konsole beziehen sich auf die Xbox One und nicht die...

JouMxyzptlk 28. Apr 2021 / Themenstart

der einzige echte Bug über den ich gestolpert bin. Zum Glück nur ein Nebenquest. Nichts...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /