• IT-Karriere:
  • Services:

Geforce Now und der kostenlose Zugang

Geforce Now bietet auf allen Plattformen zwei unterschiedliche Zugänge: gratis und als sogenannter Founder. Letzteres kostet 28 Euro für ein halbes Jahr. Die Monatsabos sind laut Nvidia momentan ausverkauft. Vielleicht hat das Unternehmen auch schlicht Sorge, dass die Spieler sonst Cyberpunk 2077 in vier Wochen durchzocken und dann wieder weg sind.

Stellenmarkt
  1. ISTEC Industrielle Software-Technik GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Mit dem ebenfalls verfügbaren Gratiszugang dauert es ein bisschen länger, bis wir auf die Servern gelangen - beim Ausprobieren mussten wir aber nur wenige Sekunden warten.

Außerdem kann eine Session nur eine Stunde lang sein, danach muss man sich neu einloggen. Und: Es gibt kein Raytracing.

Mit dem Founders-Zugang kann eine Session bis zu sechs Stunden am Stück dauern, danach ist die Neuanmeldung nötig - und wir können Raytracing verwenden. Das Grafik- und Videomenü entspricht der PC-Version, die Einstellungen müssen wir selbst vornehmen.

Die Grafik macht auch auf größeren Displays einen klasse Eindruck - wie unverschämt gut Cyberpunk 2077 auf einem leistungsstarken PC aussieht, haben wir ja schon erklärt. Bildartefakte haben wir nur sehr selten und kurz gesehen. Mit unserem Privatkundenanschluss der Telekom (DSL 100) und einem ganz normalen WLAN-Router von AVM (Fritzbox 7490) hatten wir keine Probleme.

Einmal oder zweimal in der halben Stunde gab es bei uns Ruckler. Allerdings sind die anders als bei überforderter Hardware mit konstant zäher Darstellung kurz und heftig - uns stört das weniger.

  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now ohne Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 iPad: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 Smartphone Android: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now ohne Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 iPad: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 Smartphone Android: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now ohne Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 iPad: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 Smartphone Android: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now ohne Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 iPad: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 Smartphone Android: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now ohne Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 iPad: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 Smartphone Android: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now ohne Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 iPad: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 Smartphone Android: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now ohne Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 iPad: Geforce Now Founder mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 PC: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Cyberpunk 2077 Smartphone Android: Stadia (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Die Oberfläche von Geforce Now - nur noch ein Klick, dann startet Cyberpunk 2077. (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
  • Das virtuelle Gamepad von Cyberpunk 2077 auf einem iPhone. (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)
Cyberpunk 2077 PC: Geforce Now ohne Raytracing (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)

Dafür hatten wir den Eindruck, dass die Ultra-Grafik mit allen Optionen auf Maximum und Raytracing die Blades von Nvidia an die Grenze bringt. Wir können keine Bildraten nennen, aber uns war das einen Tick zu schwammig. Bei etwas runtergeschraubten Einstellungen hatten wir das Problem nicht, und Cyberpunk 2077 sah immer noch sehr gut aus.

CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Standard Edition

Die Steuerung erfolgt am PC wahlweise mit Tastatur und Maus oder mit einem gekoppelten Xbox-Gamepad, der Wechsel erfolgt genauso fließend und umstandslos wie mit einem lokalen Client. Auf dem iPad Air (3. Generation) haben wir mit dem gleichen Controller gespielt, was ebenfalls problemlos funktioniert und Spaß gemacht hat.

Stadia: Unkompliziert und flüssig

Das Konzept des zu Google gehörenden Spielestreamingdienstes Stadia unterscheidet sich fundamental von Geforce Now. Bei Stadia kaufen wir das Spiel, um es dann auf einer Reihe von Plattformen verwenden zu können, darunter auch TV-Geräte über Chromecast Ultra.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Cyberpunk 2077: Auf dem Smartphone durch Night CityCyberpunk 2077 Cloud Gaming: Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

sosohoho 25. Dez 2020 / Themenstart

Erinnert an die Zeiten, in den Filme im Kino abgefilmt wurden. Das wurde dann...

goniT 22. Dez 2020 / Themenstart

Woher weißt du denn, dass der Postbote keine Kamera an der Jacke hatte? Du kannst auch...

Spekulant 21. Dez 2020 / Themenstart

Moin! Hast du es über WLAN probiert oder mit Kabelanbindung? Das würde ich zuerst testen...

deisi 19. Dez 2020 / Themenstart

oh auch gut, ich hab es mittels chromebrowser und den useragent auf chromebook umstellen...

BlindSeer 18. Dez 2020 / Themenstart

Es hieß anfangs seiten nVidia dass GOG nicht angebunden wird, weil es dort kein DRM gibt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    •  /