Abo
  • Services:

Cyberith Virtualizer: Sockfuss durch Liberty City

Mit weitgehend natürlichen Bewegungen durch GTA 4 laufen und fahren soll der Virtualizer ermöglichen. Die "omnidirectional Treadmill" von österreichischen Studenten will zusammen mit Oculus Rift eine besonders weitgehende virtuelle Realität ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Virtualizer im Einsatz
Virtualizer im Einsatz (Bild: Cyberith)

Mit dem Auto fahren, aussteigen und dann zu Fuß weiter bis zur Parkbank: im echten Leben kein Problem, in GTA 4 mit einer Lauffläche namens Virtualizer offenbar auch nicht. Die haben Studenten der Technischen Universität in Wien mit ihrem Startup Cyberith entwickelt. Gegenüber anderen "omnidirectional Treadmills" wie der jüngst über Kickstarter finanzierten Omni soll der Virtualizer gleich mehrfach punkten.

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Walldorf, Oberviechtach
  2. Laetus GmbH, Bensheim

So werden Bewegungen im Virtualizer mit einer integrierten Sensorik erfasst, die Bewegungen stufenlos verarbeiten kann. Deshalb soll es möglich sein, sich auch im Spiel mit stufenloser Geschwindigkeit zu bewegen. Außerdem sollen nach Angaben der Entwickler nicht nur einfache Vorwärtsbewegungen wie gehen und laufen durchführbar sein. Auch rückwärts zu gehen, ducken, springen und sogar sitzen soll möglich sein.

Und: Die Entwickler haben darauf geachtet, dass für den Virtualizer keine Spezialschuhe benötigt werden. Nach ihren Angaben wurde der Reibungskoeffizient in vielen Versuchen und Experimenten zu gängigen Socken hin optimiert. Dazu kommt ein auf Hüfthöhe angebrachter Ring, der überschüssige Reibungskraft aufnimmt.

Nicht nur einfache Vorwärtsbewegungen wie gehen und laufen sind durchführbar, auch rückwärts zu gehen, ducken, springen und sogar sitzen ist mit dem Virtualizer machbar, der die weltweit erste Omnidirectional Treadmill für den Heimgebrauch mit integrierter Sensorik darstellt.

Das System soll nicht nur mit GTA 4 zurechtkommen, sondern auch mit Shootern à la Call of Duty und Battlefield. Auch für Cyber-Reality-Anwendungen jenseits von Spielen soll es natürlich geeignet sein. Derzeit existieren nur Prototypen, bei denen zum Zubehör unter anderem ein Oculus Rift und ein Wii-Controller gehören.

Anwendungen dürften normalerweise über den PC laufen. Problem bei Konsolen ist, dass insbesondere Oculus Rift weder Playstation 4 noch Xbox One unterstützt; falls die Spekulationen um eine VR-Brille von Sony stimmen, könnten Konsolenspieler den Virtualizer zumindest in der Theorie auch verwenden. 2014 soll es vermutlich eine Crowdfunding-Kampagne geben, um das Gerät in Serie aufzulegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

taikonaut 10. Dez 2013

...und das mit sehr guten Argumenten. http://kotaku.com/reality-show-investors-rip...

Elgareth 09. Dez 2013

Je nach Bauchumfang... ;-D *scnr* Apropos: Der Kerl da im Video ist ja schon recht...

Elgareth 09. Dez 2013

Genau sowas, nur für den Heimgebrauch eben :-) (Ja, so eine 2x2 Meter Matte oder was...

derKlaus 08. Dez 2013

Das war der VR-Kram vor 20 Jahren schon. Und war s dann sehr schnell nicht mehr...

Anonymouse 07. Dez 2013

Hier braucht nur einer real life...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /