Cyberhilfswerk: Sandsäcke stapeln im Internet

Wie ein Technisches Hilfswerk für IT-Vorfälle stellen sich Aktivisten ein Cyberhilfswerk vor. Es soll eingreifen, wenn es zum Ernstfall kommt. Die Initiatoren sehen sich als Mittler zwischen Nerds und Behörden.

Artikel von Anna Biselli veröffentlicht am
Mitarbeiter des THW helfen bei Großschäden. In der IT gibt es auch Überlegungen für ein CHW, also ein Cyberhilfswerk.
Mitarbeiter des THW helfen bei Großschäden. In der IT gibt es auch Überlegungen für ein CHW, also ein Cyberhilfswerk. (Bild: Lennart Preiss/Getty Images)

Sie errichten mobile Corona-Teststationen, stapeln bei Hochwasser Sandsäcke und bekämpfen Waldbrände: Etwa 80.000 Helfer engagieren sich ehrenamtlich beim Technischen Hilfswerk (THW) in Deutschland. Doch nicht nur Naturkatastrophen oder andere große Notsituationen können Deutschland in einen Ausnahmezustand bringen, bei dem jede Hilfe gebraucht wird. Erfolgreiche Angriffe auf IT-Systeme von Krankenhäusern oder Sicherheitslücken bei Kraftwerken machen es leicht vorstellbar, dass es in Zukunft hierzulande auch zu einem digitalen Großschaden kommen könnte.


Weitere Golem-Plus-Artikel
So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten
So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten

Elon Musk hat die Entwickler gefeuert, die am wenigsten Code geschrieben haben. Ein legitimes Mittel der Leistungsbewertung oder völliger Quatsch? Wie ginge es denn besser?
Von Rene Koch


Framework: Cross-Plattform mit Tauri
Framework: Cross-Plattform mit Tauri

Tauri ist ein besonders flexibles Framework, um Anwendungen auf verschiedene Plattformen zu bringen. Wir erklären, was es kann, schauen unter die Haube und implementieren auch gleich eine erste Anwendung.
Von Fabian Deitelhoff


Energiewende: Wie das Stromnetz der Zukunft aussehen muss
Energiewende: Wie das Stromnetz der Zukunft aussehen muss

Der Umstieg auf erneuerbare Energiequellen funktioniert nur, wenn das Stromnetz ausgebaut und digitalisiert wird. Wie die Infrastruktur in Zukunft aussehen muss.
Eine Analyse von Gerd Mischler


    •  /