Abo
  • Services:
Anzeige
Die Queen stellte eine Gesetzesnovelle zu Cyberattacken vor.
Die Queen stellte eine Gesetzesnovelle zu Cyberattacken vor. (Bild: AFP/Getty Images)

Cyberattacken: Großbritannien fordert lebenslange Haft für Cyberkriminelle

Die britische Regierung will härter gegen Cyberattacken vorgehen: Ein Gesetzesvorschlag sieht lebenslange Haftstrafen bei Angriffen mit katastrophalen Folgen vor.

Anzeige

Großbritannien plant lebenslange Haftstrafen für Hacker, deren Attacken katastrophale Folgen haben. Der Vorschlag, den Queen Elizabeth II. am 4. Juni in ihrer Rede vorstellte, würde den bestehenden Computer Misuse Act ergänzen.

Die Novelle sieht lebenslange Haft für Cyberattacken vor, "die zu Todesfällen, ernsthaften Krankheiten oder Verletzungen führen oder die nationale Sicherheit gefährden". Auch die Höchststrafe für Industriespionage, die ein "signifikantes Risiko für Wirtschaft oder Umwelt darstellen oder das Potential haben, gesellschaftliche Unruhen auszulösen", soll von 10 auf 14 Jahre angehoben werden. Großbritannien sieht in der Industriespionage seit langem eine wachsende Gefahr für die heimische Wirtschaft.

Sicherheitsexperten beklagen Versäumnisse

Kritiker halten die Änderungen für unnötig. Das bestehende Gesetz biete schon jetzt ausreichend Möglichkeiten, gegen Terroristen vorzugehen, argumentiert die Organisation Open Rights Group. Angriffe, wie sie in dem Vorschlag beschrieben würden, gebe es so ohnehin "nur in Hollywood-Filmen" sagte Mustafa Al-Bassam dem britischen Guardian. Der Computerwissenschaftler war 2013 für seine Beteiligung an Cyberattacken der Gruppe LulzSec verurteilt worden.

Andere beklagen, die Regierung habe es versäumt, bisherige Schwachstellen des Computer Misuse Acts auszubessern. Die Arbeit von Sicherheitsforschern etwa bleibt zum Teil weiterhin strafbar. Gezielte Angriffe, mit denen diese die Sicherheit von Netzwerken testen, gelten in Großbritannien ähnlich wie in den USA auch künftig als krimineller Tatbestand. Das mache es schwer, das Internet langfristig sicherer zu machen, beklagen Sicherheitsexperten.

Auch in den USA kann Hackern eine lebenslange Haft drohen, ohne dass dies per Gesetz festgelegt ist. 2010 war Albert Gonzales zu 20 Jahren verurteilt worden, weil er mehr als 90 Millionen Kreditkartendaten von mehreren Einzelhandelsketten gestohlen hatte.


eye home zur Startseite
ploedman 06. Jun 2014

+1 Da wird man Gefeuert und kriegt dazu eine Abfindung in 5 oder 6 stelligen Bereich.

Der_K 06. Jun 2014

15 Präsidenten waren es... "Knapp" daneben ist auch vorbei. ;)

spiderbit 06. Jun 2014

Jetzt hab ich verschlafen und bei dem ganzen Hackergequatsche doch tatsächlich beim...

Cyber1999 06. Jun 2014

Really!

Chrizzl 06. Jun 2014

Vor allem wär das der Regierung scheißegal. Die wollen nur sich und Ihre Geheimdienste...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Oberhausen
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  2. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  3. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  4. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  5. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  6. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  7. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  8. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  9. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  10. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Wofür so viel VRAM?

    Solarix | 10:49

  2. Re: Samsung?

    Joker86 | 10:46

  3. Re: Da ist die EU!

    david_rieger | 10:45

  4. Re: Sonderkündigung ab Tag des Umzugs vs. 3...

    Aki-San | 10:45

  5. geplante Oboleszenz ist aber was anderes als...

    Solarix | 10:43


  1. 09:36

  2. 09:08

  3. 08:52

  4. 07:49

  5. 07:35

  6. 07:18

  7. 19:09

  8. 16:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel