Cyberangriff: Unbekannte greifen Kundendaten bei US-Banken ab

Datendiebe haben bei mindestens fünf US-Banken Kundendaten erbeutet. Es handele sich um einen koordinierten Großangriff, sagten US-Behörden. Sie mutmaßen, russische Hacker stünden dahinter.

Artikel veröffentlicht am ,
Die US-Bank JP Morgan ist Opfer eines Datendiebstahls durch Unbekannte geworden.
Die US-Bank JP Morgan ist Opfer eines Datendiebstahls durch Unbekannte geworden. (Bild: Andrew Burton/Getty Images)

In einem offenbar koordinierten Angriff haben sich Unbekannte Zugriff auf Kundendaten mehrerer US-Banken verschafft, darunter auch der Großbank JP Morgan. Sie sollten im Laufe des Monats mehrere Gigabyte an Daten erbeutet haben. Laut Bloomberg könnte der Angriff von russischen Hackern im Auftrag der Regierung organisiert worden sein. Sicherheitsexperten vermuten, dass der Angriff aus finanziellen Gründen erfolgte.

Stellenmarkt
  1. Junior Projektmanager / Berater SAP Logistik (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  2. IT-Security Architekt (m/w/d)
    Mojn GmbH, Bremen
Detailsuche

Das FBI ermittelt im Fall eines massiven Datendiebstahls, von dem mehrere US-Banken betroffen waren. Die Strafverfolgungsbehörden wollten aber nicht offiziell bestätigen, dass russische Hacker für den Angriff verantwortlich seien. Auch sei nicht klar, ob die gestohlenen Kundendaten zu Spionagezwecken genutzt werden oder die Unbekannten sie aus rein finanzieller Motivation gestohlen haben. Angriffe auf die Konten der Betroffenen seien allerdings bislang noch nicht registriert worden, sagte die Sprecherin Patricia Wexler des Bankhauses JP Morgan zur New York Times.

Der Sicherheitsexperte Adam Meyers der US-Firma Crowdstrike warnte davor, eine politische Motivation als Antwort auf die von der EU und den USA verhängten Sanktionen gegen Russland hinter den Angriffen zu vermuten. Solch politisch motivierte Angriffe würden meist versuchen, den Betrieb zu stören, etwa durch DDoS-Angriffe, sagte Meyers zur New York Times. Laut anderen Sicherheitsexperten hätten die Datendiebe versucht, ihren Zugriff zu verschleiern. Das spreche ebenfalls gegen einen politisch motivierten Angriff. Banken seien ohnehin seit jeher ein beliebtes Ziel von Hackern, sagte Wexler. Inzwischen habe JP Morgan wie auch andere Banken ein mehrstufiges Sicherheitssystem, das aber in den nächsten Jahren noch weiter ausgebaut werden soll und offenbar auch muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nicoledos 28. Aug 2014

Ab sofort stehen wohl wieder neue BankenCDs im Angebot. Ob diesmal die deutschen...

Citadelle 28. Aug 2014

Ist nicht möglich (bei mir) Auf der Paypal-Seite wollte ich das Passwort ändern, aber es...

Michael H. 28. Aug 2014

der Nahe Osten ist langweilig geworden... lasst uns ein revival des Kalten Krieges feiern...

__destruct() 28. Aug 2014

Immer sind es Russen oder Chinesen. Und woher weiß man das? Weil dort der Ausgang ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /