Abo
  • Services:

Cyberangriff: Unbekannte greifen Kundendaten bei US-Banken ab

Datendiebe haben bei mindestens fünf US-Banken Kundendaten erbeutet. Es handele sich um einen koordinierten Großangriff, sagten US-Behörden. Sie mutmaßen, russische Hacker stünden dahinter.

Artikel veröffentlicht am ,
Die US-Bank JP Morgan ist Opfer eines Datendiebstahls durch Unbekannte geworden.
Die US-Bank JP Morgan ist Opfer eines Datendiebstahls durch Unbekannte geworden. (Bild: Andrew Burton/Getty Images)

In einem offenbar koordinierten Angriff haben sich Unbekannte Zugriff auf Kundendaten mehrerer US-Banken verschafft, darunter auch der Großbank JP Morgan. Sie sollten im Laufe des Monats mehrere Gigabyte an Daten erbeutet haben. Laut Bloomberg könnte der Angriff von russischen Hackern im Auftrag der Regierung organisiert worden sein. Sicherheitsexperten vermuten, dass der Angriff aus finanziellen Gründen erfolgte.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

Das FBI ermittelt im Fall eines massiven Datendiebstahls, von dem mehrere US-Banken betroffen waren. Die Strafverfolgungsbehörden wollten aber nicht offiziell bestätigen, dass russische Hacker für den Angriff verantwortlich seien. Auch sei nicht klar, ob die gestohlenen Kundendaten zu Spionagezwecken genutzt werden oder die Unbekannten sie aus rein finanzieller Motivation gestohlen haben. Angriffe auf die Konten der Betroffenen seien allerdings bislang noch nicht registriert worden, sagte die Sprecherin Patricia Wexler des Bankhauses JP Morgan zur New York Times.

Der Sicherheitsexperte Adam Meyers der US-Firma Crowdstrike warnte davor, eine politische Motivation als Antwort auf die von der EU und den USA verhängten Sanktionen gegen Russland hinter den Angriffen zu vermuten. Solch politisch motivierte Angriffe würden meist versuchen, den Betrieb zu stören, etwa durch DDoS-Angriffe, sagte Meyers zur New York Times. Laut anderen Sicherheitsexperten hätten die Datendiebe versucht, ihren Zugriff zu verschleiern. Das spreche ebenfalls gegen einen politisch motivierten Angriff. Banken seien ohnehin seit jeher ein beliebtes Ziel von Hackern, sagte Wexler. Inzwischen habe JP Morgan wie auch andere Banken ein mehrstufiges Sicherheitssystem, das aber in den nächsten Jahren noch weiter ausgebaut werden soll und offenbar auch muss.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

nicoledos 28. Aug 2014

Ab sofort stehen wohl wieder neue BankenCDs im Angebot. Ob diesmal die deutschen...

Citadelle 28. Aug 2014

Ist nicht möglich (bei mir) Auf der Paypal-Seite wollte ich das Passwort ändern, aber es...

Michael H. 28. Aug 2014

der Nahe Osten ist langweilig geworden... lasst uns ein revival des Kalten Krieges feiern...

__destruct() 28. Aug 2014

Immer sind es Russen oder Chinesen. Und woher weiß man das? Weil dort der Ausgang ist...

hw75 28. Aug 2014

Bei solchen Meldungen muss ich in letzter Zeit immer daran denken: die NSA hat weltweit...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /