• IT-Karriere:
  • Services:

Aus dem Verlag: Computec-Partner geben Rabatte auf Hard- und Software

Vom 26. April bis zum 5. Mai findet die Cyber Week statt: Die Computec Media GmbH und ihre Partner offerieren Preisnachlässe für Hard- und Software aus einem breiten Angebot.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Rabatte von bis zu 70 Prozent bei Computec
Rabatte von bis zu 70 Prozent bei Computec (Bild: Pixabay)

Die Computec Media GmbH, zu der auch Golem.de gehört, veranstaltet wieder die Cyber Week. An der Aktion nehmen unzählige Partner teil, darunter Hersteller wie Alternate, Seagate, Asus, MSI, HyperX, HP, Captiva, Samsung und Logitech.

Stellenmarkt
  1. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  2. finanzen.de, Berlin

Sie alle bieten vom 26. April bis zum 5. Mai 2019 rund 130 Produkte aus dem Hard- und Softwarebereich mit Rabatten von bis zu 70 Prozent an. Dazu gehören Notebooks, Komplett-PCs, Grafikkarten, Monitore, Lüfter, Mainboards, Kopfhörer, Peripherie sowie digitale Magazine, Sonderhefte und Bookazines der Computec Media.

Am ersten Tag der Cyberweek gibt es etwa Rabatte von 20 Prozent auf Hardware-Produkte von Alternate, 80 Euro Rabatt auf einen Curved Gaming Monitor von Samsung, 12 Prozent Preisnachlass auf Mainboards von MSI und Asus sowie 20 Prozent auf einen Prozessorlüfter von Be Quiet. Zielgruppe der Aktion sind Spieler sowie generell technikaffine Nutzer.

Partner bei der Cyberweek 2019 sind:

  • Alternate
  • Acer
  • Agando
  • Asus
  • Audeze
  • Be Quiet!
  • Captiva
  • Caseking
  • Computec Media
  • Cooler Master
  • Corsair
  • Couchmaster
  • Dell
  • Enermax
  • Fractal Design
  • Homematic IP
  • HyperX
  • Logitech
  • MSI
  • Omen by HP
  • Samsung
  • Seagate
  • Steelseries
  • Zowie

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit vielen Hardware-und Zubehörangeboten
  2. 199,99€ (Vergleichspreis 269€)
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  4. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...

Anonymer Nutzer 30. Apr 2019

[_] du hast verstanden wann Kennzeichnungspflichtige Werbung vorliegt.


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /