Abo
  • Services:
Anzeige
Der Google-Schriftzug am Hauptsitz in Mountain View
Der Google-Schriftzug am Hauptsitz in Mountain View (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Cyber-Krieg: Google-Sicherheitschef warnt vor vermehrten Online-Angriffen

Der Google-Schriftzug am Hauptsitz in Mountain View
Der Google-Schriftzug am Hauptsitz in Mountain View (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Nicht absehbare Sicherheitsrisiken im Internet der Dinge: Googles IT-Sicherheitschef Gerhard Eschelbeck warnt vor zunehmenden Hacker-Angriffen. Gleichzeitig wirbt er in einem Interview für einheitliche Sicherheitsstandards in der IT-Branche.

Anzeige

Vor einem ausufernden Cyber-Krieg durch "immer geschicktere Angreifer" warnt Googles IT-Sicherheitschef Gerhard Eschelbeck in einem Interview mit dem Spiegel. Es gebe eine "gewandelte Bedrohungslandschaft" mit immer mehr zielgerichteten Attacken von Staats-Hackern, sagte der promovierte Informatiker. "Wir haben es immer mehr mit Angreifern zu tun, die von bestimmten Ländern gesponsert werden und dabei ganz konkrete Absichten verfolgen."

Mit der Entwicklung des Internets der Dinge würden viele weitere Sicherheitslücken hinzukommen. Ein Auto sei heute nichts anders als ein großer Supercomputer, der drahtlos verbunden werden könne. "Wir, und damit meine ich die ganze Branche, müssen dafür sorgen, dass dabei künftig von Anfang an auch die Sicherheit mit eingebaut ist, sei es bei Autos oder Herzschrittmachern", sagt der gebürtige Österreicher.

Einheitliche Zertifizierung aller Geräte

Eschelbeck wirbt in dem Zusammenhang für eine einheitliche Zertifizierung zur Sicherheit solcher Geräte. Teil des Problems sei es, dass das Internet prinzipiell nicht sehr transparent sei. "Deswegen muss Google für diese Transparenz sorgen und den Nutzern zeigen, was mit ihren Daten passiert", sagte Eschelbeck. Bislang sei bei Google im Umgang mit Datenschutz "sicher nicht alles richtig gelaufen". Er betrachte es deshalb als seine persönliche Aufgabe, für mehr Transparenz zu sorgen.

Eschelbeck ist seit Oktober 2014 Vizepräsident für Security Engineering bei Google und war zuvor Technikchef des Sicherheitsdienstleisters Sophos.


eye home zur Startseite
theonlyone 24. Aug 2015

Grundsätzlich kann (und sollte) ein System der Antriebs-Steuerung von dem restlichen...

robinx999 23. Aug 2015

Im Wesentlichen ist es das was es schon seit Ewigkeiten gibt. Überprüfen der Eingaben...

Jasmin26 23. Aug 2015

Erstaunlich, das von einem nicht unbedeutetem Mitarbeiter von Google zu hören zeigt es...

LinuxNerd 23. Aug 2015

Nur wer prüft diese standards und zertifizierungen ? In den Behörden ist ja dafür keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 17:55

  2. Ausgerechnet Heiko Maas predigt Transparenz

    elgooG | 17:49

  3. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 17:48

  4. Re: Siri und diktieren

    andi_lala | 17:41

  5. Nachtrag nicht 100% richtig

    U.S.tooth | 17:38


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel