Abo
  • Services:

Cyanogenmod: Zweite Milestone-Version vom CM11 veröffentlicht

Knapp einen Monat nach der ersten Version hat Cyanogenmod einen zweiten Milestone-Build von CM11 veröffentlicht. Die gegenüber den Nightly Builds als stabiler geltende ROM ist jetzt für über 65 Smartphones und Tablets verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyanogenmod hat eine weitere Milestone-Version von CM11 veröffentlicht.
Cyanogenmod hat eine weitere Milestone-Version von CM11 veröffentlicht. (Bild: Cyanogenmod)

Das Programmierteam von Cyanogenmod hat eine neue Milestone-Version seiner auf Android 4.4.2 basierenden alternativen Android-Distribution CM11 veröffentlicht. Die ROM ist für über 65 Smartphones und Tablets verfügbar, unter anderem für die Nexus-Geräte und zahlreiche Smartphones von Sony, Samsung und HTC.

Milestones gelten als stabiler

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Die erste Milestone-Version hatten die Programmierer Anfang Dezember 2013 vorgestellt. Diese war zunächst nur für die Nexus-Geräte verfügbar: Aufgrund der bereits erreichten Stabilität konnten die CM-Macher für Googles Smartphones und Tablets diese erste CM11-Version bereits als stabilere Milestone-ROM anbieten. Andere Geräte erhielten wie gewohnt zunächst Nightly Builds, die als fehleranfälliger als Milestones gelten.

Die neue Milestone-Version hat neben der Ausweitung auf zusätzliche Geräte einige Bugfixes erhalten, außerdem wurden weitere Neuerungen von Android 4.4.2 eingebunden. Nutzer, die bereits eine CM11-ROM auf ihrem Gerät installiert haben, sollten problemlos auf die Milestone-Build aktualisieren können.

CM11-Nutzer können einfach updaten

Wer eine Vorgängerversion von Cyanogenmod auf seinem Smartphone oder Tablet hat oder von einer anderen ROM kommt, sollte sein Gerät inklusive der Caches vor dem Flashen komplett löschen. Bei einem "dreckigen Flash", also dem einfachen Installieren über die vorige ROM, kann es in diesem Fall zu Fehlern wie einer Boot-Schleife kommen.

Die Milestone-Version kann von der Downloadseite von Cyanogenmod heruntergeladen werden. Da die Builds nicht alle auf einmal erstellt werden, könnten sie noch nicht für alle Geräte verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 449€

Anonymer Nutzer 06. Jan 2014

Mit Positionsbestimmung ist bestimmt die Standort-Senden Funktion gemeint? Die ist...

mak0 06. Jan 2014

Hallo, ich habe leider noch keine Option gefunden, um Fotos an einen anderen Ort zu...

MrSpok 06. Jan 2014

Habe CM11 (Nightly) drauf. Habe bisher keine Einschränkungen festgestellt. Kamera geht...

Lapje 06. Jan 2014

Aaaaah...super...danke...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /