• IT-Karriere:
  • Services:

Cyanogenmod-Smartphone: Oneplus One kommt Ende April mit Qualcomms Snapdragon 801

Doch nicht mit Snapdragon 800, sondern mit Qualcomms neuerem Snapdragon 801 wird das Cyanogenmod-Smartphone One von Oneplus auf den Markt kommen. Die eingebaute Kamera soll besonders gute Fotos machen und die Gehäuserückseite ist austauschbar - nicht aber der Akku.

Artikel veröffentlicht am ,
Oneplus zeigt das One am 23. April 2014.
Oneplus zeigt das One am 23. April 2014. (Bild: Oneplus/Google+)

Oneplus hat weitere Details zum One bekanntgegeben, dem ersten Smartphone, das mit Cyanogenmod erscheint. Auf der Google-+-Seite von Oneplus wurde das Teaser-Foto ausgetauscht. Demnach wird das One doch gleich mit Qualcomms schnellem Quad-Core-Prozessor Snapdragon 801 erscheinen. Eigentlich sollte das One mit dem älterem Snapdragon 800 auf den Markt kommen. Oneplus will das One am 23. April 2014 vorstellen.

Sony-Kamera ins One eingebaut

Inhalt:
  1. Cyanogenmod-Smartphone: Oneplus One kommt Ende April mit Qualcomms Snapdragon 801
  2. Lange Akkulaufzeit wird versprochen

Zudem hat Oneplus weitere Ausstattungsdetails zum One bekanntgegeben. So wird das Smartphone eine 13-Megapixel-Kamera mit Sonys Exmor-Sensor IMX 214 und einem optischen Bildstabilisator haben. Damit sollen besonders gute Fotos entstehen, verspricht Oneplus. Die Kamera soll vor allem bei schlechten Lichtbedingungen noch gute Aufnahmen machen. Dabei soll die Bildqualität durch den Einsatz von sechs Linsen nicht leiden. Auf der Displayseite wird es eine 5-Megapixel-Kamera geben.

Diesen Monat hatte Oneplus bereits enthüllt, dass das One einen 5,5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln haben wird. Damit liegt die Displayauflösung auf dem Niveau eines modernen Topsmartphones.

Das Gehäuse des One soll dabei nicht größer als das des Xperia Z1 von Sony sein, das einen 5 Zoll großen Touchscreen hat. Das wurde erreicht, indem der Abstand zwischen Displayrand und Gehäuserand möglichst klein gehalten wurde. Kürzlich hatte Huawei ein Gerät mit einem besonders geringen Abstand zwischen Display und Gehäuserand vorgestellt: das Mediapad X1 7.0.

Bewusste Entscheidung gegen höhere Displayauflösung

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Oneplus hat sich bewusst gegen ein Display mit höherer Auflösung entschieden, weil die Unterschiede zwischen QHD und 1080p für den normalen Anwender nicht auszumachen seien. Im Gegenzug würde aber der Akkuverbrauch eines QHD-Displays um 30 bis 60 Prozent steigen. Außerdem könnte das Gerät langsamer reagieren und heißer werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Lange Akkulaufzeit wird versprochen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote

theWhip 26. Mär 2014

Ich dachte auch nicht Kannst aber halt nicht mit jedem machen... Aber dann wie Akku...

fesfrank 26. Mär 2014

einen nicht wechselbaren akku gibt es eigendlich garnicht .... das "verschliessen" des...

phre4k 26. Mär 2014

ich nutze den Begriff qHD für quarter HD und QHD für quad HD. Habe das jetzt auch noch...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
  3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

    •  /