Abo
  • IT-Karriere:

Cyanogenmod: Neues Nightly Build von CM12.1 verfügbar

Das Cyanogenmod-Team hat ein neues Nightly Build von CM12.1 veröffentlicht, das Verbesserungen bei den E-Mails und den Schnelleinstellungen bringt. Außerdem gibt es Extraoptionen bei den WLAN-Einstellungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Nightly Build greift Funktionen von CM11 wieder auf.
Das neue Nightly Build greift Funktionen von CM11 wieder auf. (Bild: Cyanogenmod)

Das Programmierteam von Cyanogenmod (CM) hat ein neues Nightly Build seiner alternativen Android-Distribution CM12.1 präsentiert. Neben den üblichen Fehlerbeseitigungen haben die Programmierer diesmal Verbesserungen bei den Schnelleinstellungen, den WLAN-Optionen und der E-Mail-Abfrage implementiert.

Verbesserungen bei der E-Mail-App und den Schnelleinstellungen

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

Die E-Mail-App beherrscht jetzt das IMAP-IDLE-Protokoll. Diese Erweiterung des IMAPv4-Protokolls ermöglicht im Grunde in Echtzeit Aktualisierungen des E-Mail-Postfachs. Der Nutzer erhält also sofort bei Erhalt einer neuen Nachricht eine Benachrichtigung. Die Verbindung zum Server soll akkuschonender sein als eine herkömmliche IMAP-Verbindung.

Bei den Schnelleinstellungen bringen die CM-Programmierer die Dynamic Tiles zurück, die es bereits in CM11 gab. Diese zeigen in den Schnelleinstellungen bestimmte Optionen nur dann an, wenn es die entsprechende Voraussetzung seitens des Android-Systems gibt - beispielsweise bei einer ADB-USB-Verbindung.

Anders als bei CM11 sind die neuen Dynamic Tiles nicht mehr tief im System verankert, sondern werden mit dem neuen CMSDK umgesetzt. Damit sind sie für Programmierer einfacher umzusetzen, da sie direkt vom jeweiligen System-Event ausgelöst werden können. Daher können sie auch mehr Informationen anzeigen - bei einer Root-Verbindung etwa, welche Apps gerade einen aktiven Root-Zugriff haben.

Präferenzliste bei den WLAN-Verbindungen

Bei den WLAN-Einstellungen können Nutzer jetzt eine Präferenzliste der von ihnen genutzten WLAN-Netzwerke eingeben. Auch diese Funktion gab es bereits unter CM11, jetzt haben die Programmierer sie wieder eingebaut. Die automatische Verwaltung der gespeicherten WLAN-Netzwerke seitens Lollipop kann der Nutzer deaktivieren.

Das Nightly Build steht wie gewohnt auf der Downloadseite von Cyanogenmod für verschiedene Android-Geräte zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

MrSpok 01. Jul 2015

Haha! DAS sind doch mal Argumente!

IScream 30. Jun 2015

Bei mir waren es auch die Play Services. Hab sämtliche Google Apps einfach deinstalliert...

Bosancero 30. Jun 2015

Die beschrieben Funktionen gab es bei 4.4.4 schon xD 12.1 gibts auch 3-4 Monate Die...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /