Abo
  • IT-Karriere:

Cyanogenmod: M8-Snapshot bringt Android 4.4.4 für CM11

Die Programmierer von Cyanogenmod haben eine neue Monatsversion von CM11 veröffentlicht: Diese bringt nicht nur die aktuelle Android-Version 4.4.4 und zahlreiche Verbesserungen, sondern auch die Unterstützung neuer Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Cyanogenmod-Team hat eine neue Monatsversion von CM11 veröffentlicht.
Das Cyanogenmod-Team hat eine neue Monatsversion von CM11 veröffentlicht. (Bild: Cyanogenmod)

Cyanogenmod hat eine neue Version seiner alternativen Android-Distribution CM11 veröffentlicht. Die achte Monatsversion M8 kann über die Download-Seite des Unternehmens heruntergeladen werden. M8 ist die erste Monatsversion, die auf dem aktuellen Android 4.4.4 basiert. Bisher gab es die jüngste Kitkat-Variante nur bei den Nightly Builds von CM11.

Monatsversion für das Xperia Z2

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Mit CM11 M8 werden zudem vier weitere Geräte in die Versorgung mit Monatsversionen aufgenommen: Das Xperia Z2 von Sony, das Xiaomi Mi2, das Oppo Find 7a/s und das Oneplus One. Das One kommt zwar regulär bereits mit CM11, allerdings in einem eigenen Verteilungszyklus, der keine M-Versionen berücksichtigt und den aktuellen Versionen etwas hinterher hinkt. Dementsprechend läuft auf dem Smartphone noch die Android-Version 4.4.2. Außerdem ist das Smartphone auch mit Oppos Color OS erhältlich.

Zu den Änderungen der M8-Version gehören Fehlerbeseitigungen bei der VPN-Nutzung und Optimierungen im Einstellungsmenü. So wurden beispielsweise bestimmte Einstellungsoptionen zusammengefasst. Des Weiteren wurden der Launcher verbessert sowie weitere Bugs behoben. So kann beim Trebuchet-Launcher jetzt die Anzahl der Zeilen und Spalten selbst gewählt werden. Außerdem ist das Android-System jetzt gegen den Exploit Towelroot geschützt.

Aktuell lädt das Cyanogenmod-Team die neuen M8-Dateien offenbar noch auf seine Downloadserver. Bis jetzt sind unter anderem die ROMs für das Nexus 7, das LG G2, das Xiaomi Mi2 und das Galaxy S4 hochgeladen. Eine offizielle Mitteilung im Cyanogenmod-Blog gibt es noch nicht.

Noch kein CM12 in Sicht

Die vorige Monatsversion M7 basierte noch auf Android 4.4.2, da das Cyanogenmod-Team das kurz vorher erschienene Android 4.4.3 nicht rechtzeitig einbinden konnte. Erst kürzlich hatten die Programmierer angekündigt, ein auf der nächsten Android-Version basierendes CM12 nicht anhand der aktuellen Entwicklervorschau zu programmieren. Die Unklarheit bezüglich noch kommender Änderungen sei zu groß.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Balion 10. Jul 2014

Hoffe mal bin nicht viel zu spät dran, also einfach über "Systemeinstellungen -> Über...

igor37 09. Jul 2014

Das HTC Sensation für das in den ersten 5 Suchergebnissen bereits einige Guides zur...

b1n0ry 08. Jul 2014

Versuch es mal mit einem anderen Browser oder Download Manager.

chriz.koch 08. Jul 2014

sorry for die Großbuchstaben, aber das war bis jetzt einfach unglaublich nervig bei CM...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /