Abo
  • Services:

Cyanogenmod: Eigener Dateimanager mit Root-Rechten eingebaut

Das Cyanogenmod-Team hat einen Dateimanager im Holo-Design von Android in die Nightly Builds eingebaut. Die App ermöglicht nützliche Einstellungen des Root-Zugangs, die jedoch zum Teil nicht perfekt zu funktionieren scheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dateimanager mit Root-Zugang in Cyanogenmod 10 eingebaut
Dateimanager mit Root-Zugang in Cyanogenmod 10 eingebaut (Bild: Cyanogenmod)

Das Programmiererteam von Cyanogenmod hat mit dem CM File Manager einen eigenen Dateimanager mit Root-Zugriff in die aktuellen Nightly Builds der Version CM10 der alternativen Android-Distribution eingebaut. Das gab das Team rund um Steve Kondik über Google+ bekannt.

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Der Dateimanager verfügt über Root-Rechte, das heißt, er ermöglicht den Zugriff auf alle Systemdateien und deren Bearbeitung. Bei File Managern ohne diese Rechte sind solche Dateien nicht zugänglich. Dort kann nur auf die SD-Karte zugegriffen werden.

  • Die Dateiansicht des CM File Managers (Screenshot: Golem.de)
  • Der Nutzer kann zwischen drei Modi des Root-Zugangs wählen. (Screenshot: Golem.de)
  • Der CM File Manager (Screenshot: Golem.de)
  • Der CM File Manager (Screenshot: Golem.de)
  • Möchte der Nutzer im Prompt User Mode eine Root-Aktion durchführen, muss dies bestätigt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Nutzer kann eigene Lesezeichen anlegen. (Screenshot: Golem.de)
Die Dateiansicht des CM File Managers (Screenshot: Golem.de)

Verschiedene Stufen des Root-Zugriffs

Der CM File Manager ermöglicht eine sinnvolle Einstellung dieses Root-Zugriffs: Der Nutzer kann zwischen dem "Safe Mode", dem "Prompt User Mode" und dem "Root Access Mode" wählen. Diese Funktion ist bisher aber noch nicht perfekt umgesetzt.

Im "Safe Mode" kann nur auf die SD-Karte zugegriffen werden, das restliche Dateisystem ist für den Nutzer gesperrt. Root-Funktionen wie die Änderung von Zugriffsrechten sind nicht möglich.

Der "Prompt User Mode" hingegen ermöglicht den Zugriff auf das komplette Dateisystem, auch Systemdateien sind nun zugänglich. Bevor der Nutzer jedoch eine Aktion mit Root-Rechten durchführen kann, muss er dies bestätigen. Laut der Beschreibung im Einstellungsmenü muss jede dieser Aktion bestätigt werden.

Konfiguration des Root-Zugriffs noch nicht perfekt

Bei unserem Testgerät mit der Nightly Build vom 2. November 2012 funktionierte das jedoch bisher nur eingeschränkt. Falls nach dem Umschalten in den "Prompt User Mode" die Zugriffsrechte einer Datei geändert werden sollen, muss der Root-Zugang wie erwartet bestätigt werden. Danach fragt der Dateimanager jedoch bei keiner weiteren Root-Aktion nach.

Möchte der Nutzer nach Aktivierung des "Prompt User Mode" hingegen zuerst eine Systemdatei kopieren oder bearbeiten, lehnt der CM File Manager dies mit der Mitteilung "The operation failed" ab. Erst nach der Bestätigung des Root-Zugangs beispielsweise bei den Zugriffsrechten einer Datei kann eine bearbeitete Datei abgespeichert oder kopiert werden. Offenbar aktiviert der "Prompt User Mode" nach der ersten Bestätigung den Root-Zugang für alle weiteren Aktionen, so dass nicht mehr nachgefragt wird.

Damit entspricht der "Prompt User Mode" momentan noch weitgehend dem "Root Access Mode", bis auf den Unterschied einer einmaligen Nachfrage bei einer Root-Aktion. Im "Root Access Mode" erhält der Nutzer Zugang zum kompletten Dateisystem mit allen Root-Rechten, ohne dies vorher bestätigen zu müssen.

Eigene Lesezeichen ersparen ständiges Suchen

Zu den weiteren Funktionen des CM File Browsers zählen eine Suchfunktion, ein Verlauf und eine Lesezeichenfunktion. Hier kann der Nutzer häufig verwendete Ordner und Dateien ablegen, um nicht jedes Mal danach suchen zu müssen. Das Design des Dateimanagers fügt sich gut in das Holo-Design der aktuellen Android-Version ein.

Bereits Ende Oktober 2012 hat das Cyanogenmod-Team eine praktische Funktion für Benutzer von Android-Geräten mit Softwaretasten eingeführt. Benutzer von Geräten ohne eingebaute Android-Tasten können nun im Menü des Power-Buttons die Navigationsleiste komplett aus- und einblenden. Dies führt bei einigen Programmen zu mehr Platz auf dem Bildschirm, da die Softwarebuttons nicht nur wie bisher abgedunkelt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...

Spitfire777 04. Nov 2012

Kaum einer kennt den, dafür ist der sieht mega schick aus, kann sehr viel (wenn nicht...

mav1 03. Nov 2012

Sieht aus wie Windows 95 in hässlich.

KeyserSoze 02. Nov 2012

Der ausgereifteste und umfangreichste (& plug ins) Dateimanager für Android ist ja...

SJ 02. Nov 2012

ist doch bereits draus mit dem CM10 nightly von heute...

Uschi12 02. Nov 2012

Der Hintergrund ist hellgrau, die Schrift dunkelgrau und es wird die Farbe blau als...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
    Audiogesteuerte Aktuatoren
    Razers Vibrationen kommen aus Berlin

    Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
    Von Tobias Költzsch

    1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
    2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
    3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

      •  /