Abo
  • Services:
Anzeige
Das Cyanogenmod-Team hat sein erstes auf Android 7 basierendes ROM vorgestellt.
Das Cyanogenmod-Team hat sein erstes auf Android 7 basierendes ROM vorgestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Cyanogenmod: CM14.1 ist für erste Smartphones verfügbar

Das Cyanogenmod-Team hat sein erstes auf Android 7 basierendes ROM vorgestellt.
Das Cyanogenmod-Team hat sein erstes auf Android 7 basierendes ROM vorgestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die Programmierer des alternativen Android-ROMs Cyanogenmod haben die auf Android 7.1 basierende Version CM14.1 vorgestellt. Zu den Geräten, welche die ersten Nightly Builds bekommen, gehören unter anderem Smartphones von Google, Samsung und LG.

Mit CM14.1 ist eine neue Version der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod (CM) verfügbar. In einem Blogbeitrag hat das Programmierteam bekanntgegeben, mit der Verteilung der ersten Nightly Builds des ROMs zu beginnen.

Anzeige

Erste CM-ROM mit Android 7

CM14.1 basiert auf der Android-Version 7.1 alias Nougat und ist Cyanogenmods erstes auf der aktuellen Android-Version basierendes ROM. Da das Release erst am Anfang der Entwicklung steht, stehen noch nicht alle von Cyanogenmod bekannten Funktionen zur Verfügung. Unter anderem gibt es noch keine Möglichkeit, die Benutzeroberfläche mit Themes anzupassen.

Zunächst wird CM14.1 für folgende Smartphones verfügbar sein: Nexus 6P, Nexus 5X, Xiaomi Mi4, LG G3, LG G4, Samsung Galaxy S5, Oneplus Three, Zenphone 2 und die Moto-G-Varianten. Weitere Geräte sollen in den kommenden Wochen hinzukommen. Wie schnell das passieren wird, hängt auch von der Unterstützung der Community ab.

Rückkehr zu Community-Ansatz

Das CM-Team betont in seinem Blogbeitrag, dass es wieder mehr zu einem communitybasierenden Ansatz zurückkehren wolle. Daher gebe es unzählige Wege, sich an Cyanogenmod zu beteiligen. Die Programmierer bitten die Nutzer um Bug-Berichte, allerdings nicht darum, fehlende Funktionen zu melden. Dafür sei die neue Version noch zu sehr in der Entwicklung.

Das Cyanogenmod-Team hat in der jüngsten Zeit kaum Beiträge in seinem Blog gepostet. Steve Kondik, Gründer von CM und Verfasser des aktuellen Beitrages, hat entsprechend auch angemerkt, dass es diesmal etwas länger gedauert hat, bis die ersten CM14.1-Versionen präsentiert werden konnten.


eye home zur Startseite
stucki 11. Nov 2016

Ich möchte ergänzen: bei BQ bleibt die Garantie ebenfalls erhalten. Das BQ Aquaris M5...

LeoHart 09. Nov 2016

Früher oder später wirst du es per Update angeboten bekommen. Als Nightly früher als...

WilliWichtig 09. Nov 2016

das Nvidia Shield ist spitze

kabbalah 09. Nov 2016

Ich hab die aktuelle nightly als inoffizielles build auf meinem Nexus 5. Nichts für den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  4. AEVI International GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

  1. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    Tuxgamer12 | 09:07

  2. Re: Der starke Kleber

    unbuntu | 09:01

  3. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    Der Held vom... | 08:56

  4. Re: Es ist erstaunlich, dass...

    thomas.pi | 08:24

  5. Naiv

    Pldoom | 05:17


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel