Abo
  • Services:

Cyanogenmod: Android 4.1.2 bereits in Nightly Builds eingebaut

Das Cyanogenmod-Team hat kurz nach der offiziellen Veröffentlichung die neue Android-Version in seine Nightly Builds integriert. Damit steht jetzt auch Android 4.1.2 für eine Vielzahl von Smartphones zur Verfügung, die das Update offiziell noch nicht haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.1.2 in aktuelle Nightlies eingebaut
Android 4.1.2 in aktuelle Nightlies eingebaut (Bild: Cyanogenmod)

Einen Tag nach der Veröffentlichung der neuen Android-Version 4.1.2 alias Jelly Bean hat das Team von Cyanogenmod die neuen Funktionen in die Nightly Builds der aktuellen Cyanogenmod-Version 10 (CM10) eingebaut. Bereits am Abend des 10. Oktober 2012 stand eine als experimentell gekennzeichnete, aber stabile Nightly-Version zur Verfügung, ehe am folgenden Morgen eine offizielle erschien.

Stellenmarkt
  1. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz
  2. ETAS, Stuttgart

Die schnelle Portierung hatte sich am Nachmittag nach dem offiziellen Erscheinen bereits angedeutet. Ein Mitglied des Cyanogenmod-Teams hatte auf Google+ ein Foto des Changelogs der neuen Version veröffentlicht. Weitere Informationen hat Cyanogenmod noch nicht herausgegeben.

  • Bereits einen Tag nach der offiziellen Veröffentlichung von Android 4.1.2 kam eine experimentelle ROM heraus, ...
  • ... die kurz darauf von einer offiziellen CM10-Nightly ersetzt wurde. (Screenshots: Golem.de)
  • Auf Knopfdruck können alle Standortberechtigungen ausgeschaltet werden.
  • Der Hauptbildschirm kann mit Hilfe eines separaten Launchers unabhängig von der eigentlichen Android-Version im Querformat genutzt werden.
Bereits einen Tag nach der offiziellen Veröffentlichung von Android 4.1.2 kam eine experimentelle ROM heraus, ...

Das aktuelle Android 4.1.2 korrigiert hauptsächlich Programmfehler und soll allgemein das System beschleunigen. Zudem wurden einige Menüstrukturen geändert, die teilweise bereits in die neue CM10 übernommen wurden. So kann der Benutzer jetzt mit einem Schalter global die Standortzugriffe sämtlicher Apps unterbinden. Eine auffällige optische Neuerung ist die Möglichkeit, zusammengefasste Statusmeldungen wie E-Mail-Benachrichtigungen mit einem Finger aufzuklappen. Bisher war dies nur mit zwei Fingern per Zoomgeste möglich.

Querformatfunktion des Nexus 7 nicht implementiert

Auf dem Nexus 7 ist mit der neuen Android-Version die Nutzung des Hauptbildschirms im Querformat möglich. In der aktuellen CM10 fehlt diese Einstellungsmöglichkeit. Das Cyanogenmod-ROM nutzt allerdings auch nicht den Standard-Launcher von Google, sondern den CM-eigenen Launcher. In diesem gibt es die Einstellungsoption bisher auch nicht. Viele alternative Launcher bieten diese Möglichkeit aber an.

Das Cyanogenmod-ROM CM10 ist bereits die vierte Portierung des Teams um Chefentwickler Steve Kondik und basiert auf Android 4.1.x alias Jellybean. Zuvor gab es die Versionen CM6, CM7 und CM9, die jeweils die Android-Versionen 2.2 (Froyo), 2.3.x (Gingerbread) und 4.0.x (Ice Cream Sandwich) nutzen.

Nachtrag vom 11. Oktober 2012, 13:20 Uhr

In den Artikel wurde ein Video eingefügt, das die neue Benachrichtigungsfunktion von Android 4.1.2 zeigt.

Nachtrag vom 11. Oktober 2012, 13:28 Uhr

In der Auflistung der CM-Versionen fehlte in der ursprünglichen Fassung CM6. Der Artikel wurde entsprechend aktualisiert, so dass CM6 nun auch erwähnt ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

SamsungGalaxySPlus 18. Mär 2013

Ich habe mir vor 2 Tagen mit dem Cyanogemod Android 4.1.2 Auf meinem Samsung Galaxy S...

theWhip 05. Nov 2012

Hallo, leider scheint picasa web Alben in der Galerie nicht zu funktionieren, leider...

Klau3 13. Okt 2012

Ich habe gerade CM 10 auf mein Milestone 2 gemacht. Läuft prima :) Bisher habe ich noch...

Ben Dover 12. Okt 2012

ja ist wirklich geschmacksache, frühere Versionen von touchwiz konnte ich nicht ab, auf...

Ben Dover 12. Okt 2012

stell dich doch mal nicht an, ich hab früher andauernd Neuinstallationen vorgenommen...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

      •  /