Abo
  • Services:

Cyanogenmod Account: Sichere Lokalisierungsfunktion kommt für Cyanogenmod

Ein neues Benutzerkontensystem bringt eine Lokalisierungs- und Löschfunktion für Cyanogenmod, die sicherer sein soll als andere Lösungen. Vor der Einführung können zweifelnde Nutzer den Quellcode auf seine Sicherheit überprüfen.

Artikel veröffentlicht am ,
CM-Nutzer können künftig ihr Smartphone oder Tablet lokalisieren.
CM-Nutzer können künftig ihr Smartphone oder Tablet lokalisieren. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Die Programmierer der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod (CM) haben ein neues Benutzerkontensystem vorgestellt: Mit Cyanogenmod Account können sich CM-Nutzer künftig auf einer Internetseite anmelden, auf der ihnen zusätzliche Funktionen zur Verfügung stehen.

Sichere Lokalisierung

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. AKDB, Regensburg

Kernstück des Benutzerkontos ist eine Lokalisierungsfunktion, mit der Smartphones wiedergefunden werden können. Falls das Gerät unwiderruflich verloren ist, können seine Inhalte aus der Ferne inklusive der eingelegten Micro-SD-Karte gelöscht werden. Die Funktion ist laut CM-Programmierern so umgesetzt, dass nur der Nutzer selbst das Gerät lokalisieren und löschen kann.

Die Programmierer selbst oder andere sollen dank einer Verschlüsselung keinen Zugriff auf die Lokalisierungsfunktion haben, was die CM-Lokalisation von anderen Lösungen unterscheiden soll. Google hat mit dem Android Device Manager vor kurzem selbst einen eigenen Service zum Wiederfinden von Android-Geräten gestartet.

Nutzer können Code vor Einführung begutachten

Das CM-Team ist sich jedoch der aktuellen Sicherheitsbedenken bewusst, weshalb der Quellcode vor der Implementierung in die aktuellen Nightly Builds für Interessenten einsehbar ist. Jeder Nutzer ist aufgerufen, sich aktiv in die Bewertung des Quelltextes einzumischen und Verbesserungen vorzuschlagen. Zudem betonen die Programmierer, dass sie kein Interesse an den persönlichen Daten der Nutzer haben.

Cyanogenmod Account soll ein freiwilliger Service werden. Nutzer des ROM sind nicht verpflichtet, sich anzumelden, können dann aber auch nicht die Lokalisierung verwenden. Die normalen Funktionen des ROM werden nicht von der Anmeldung beeinflusst.

Weitere Funktionen folgen

Cyanogenmod Account wird laut dem CM-Programmierteam künftig erweitert, um dem Nutzer mehr Zusatzfunktionen zu bieten. Bereits jetzt arbeiten die Programmierer daran, über das Benutzerkontensystem einen sicheren SMS-Service anzubieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  2. 93,95€ (Bestpreis!)
  3. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)

T2k3 21. Aug 2013

Unter res / values / config.xml findet sich die Url zum Dienst. So fern die Herren es...

Sharra 20. Aug 2013

Selbst stable bedeutet nicht fehlerfrei. Mein HTC Desire S wird laut Cynogenmod zu 100...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /