• IT-Karriere:
  • Services:

Cyanogenmod Account: Lokalisierungsfunktion jetzt verfügbar

Die Programmierer von Cyanogenmod (CM) haben die kürzlich vorgestellte Sicherheitsfunktion Cyanogenmod Account in die aktuellen Nightly Builds von CM10.2 integriert. Darüber lässt sich das Smartphone orten und zur Not aus der Ferne löschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyanogenmod hat seine Sicherheitsfunktion CM Account in die aktuellen Nightly Builds integriert.
Cyanogenmod hat seine Sicherheitsfunktion CM Account in die aktuellen Nightly Builds integriert. (Bild: Cyanogenmod)

Nutzer von Cyanogenmod 10.2 können ab sofort ein CM-Konto anlegen und darüber die Position ihres Smartphones orten. Das Team von Cyanogenmod hatte die Funktion im August 2013 erstmals angekündigt und jetzt in die Nightly Builds eingebaut.

  • Über die Systemeinstellungen können CM-Nutzer jetzt ein CM-Konto anlegen. (Bild: Cyanogenmod)
  • Mit CM-Account können Nutzer ihr Smartphone aus der Ferne orten und notfalls löschen. (Bild: Cyanogenmod)
  • Über eine Internetseite loggt sich der CM-Nutzer ein und kann anschließend auf die Kontenfunktionen zugreifen. (Bild: Cyanogenmod)
Über die Systemeinstellungen können CM-Nutzer jetzt ein CM-Konto anlegen. (Bild: Cyanogenmod)

Quelltext von Nutzern überprüft

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Landshut, Nürnberg, Würzburg
  2. SIZ GmbH, Bonn

Damit scheint die Begutachtung des Quellcodes abgeschlossen zu sein. Die Cyanogenmod-Programmierer waren sich der Sicherheitsbedenken einer Lokalisierungsfunktion bewusst und hatten den Quelltext zur allgemeinen Überprüfung durch die Nutzer veröffentlicht, bevor sie ihn in ihre alternative Android-ROM einbinden wollten.

CM-Nutzer können jetzt über die Kontenverwaltung der Systemeinstellungen Androids ein eigenes CM-Konto anlegen. Über eine Internetseite loggt sich der Nutzer ein, hier stehen dann die CM-Account-Funktionen zur Verfügung. Momentan ist dies neben der Ortung die Fernlöschung: Findet der Nutzer sein verlorenes Smartphone nicht wieder, kann er es über die Internetseite komplett löschen.

Künftig weitere Funktionen möglich

Laut Cyanogenmod könnten in Zukunft noch weitere Funktionen zu CM Account hinzukommen, beispielsweise ein sicherer SMS-Dienst. Cyanogenmod Account soll ein freiwilliger Service werden. Nutzer des ROM sind nicht verpflichtet, sich anzumelden, können dann aber auch nicht die Lokalisierung verwenden.

Die normalen Funktionen des ROM werden nicht von der Anmeldung beeinflusst. Die CM-Programmierer selbst oder andere sollen dank einer Verschlüsselung keinen Zugriff auf die Ortungsfunktion haben, was die CM-Lokalisation von anderen Lösungen unterscheiden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bastie 13. Sep 2013

Echt? Cool! Gute Info Ich hab mal mein Samsung Galaxy S zurückgesetzt, da war die...

Benjamin_L 13. Sep 2013

Das ganze NSA-Zeug haste mitbekommen, ja? Personenbezogene Daten wie Standort etc. will...

kayozz 13. Sep 2013

Von Avast gibt es eine Lösung, die sich (Root vorausgesetzt) so tief ins System...

pUiE 12. Sep 2013

Habe neulich ein gebrauchte Android Handy bestellt. Sämtliche Daten der Vorbesitzern...

Sea 12. Sep 2013

Ne geht bei mir auch nicht. Evtl grad über lastet


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /