Abo
  • IT-Karriere:

CWA: Mehr Druck auf Gewerkschafter durch T-Mobile-Sprint-Fusion

Die Gewerkschaft Communications Workers of America (CWA) fürchtet einen Stellenabbau durch das Zusammengehen von Sprint und T-Mobile US. Überwachung und Drangsalierung von Gewerkschaftern bei T-Mobile US müsse beendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Gewerkschaftler gegen die Telekom-Übernahme in den USA
Gewerkschaftler gegen die Telekom-Übernahme in den USA (Bild: CWA)

Die Übernahme von Sprint durch die Telekom-Tochter T-Mobile US sei eine "gefährliche Marktkonzentration", die für Beschäftigte und die Kunden von Nachteil sein werde. Das erklärte die Gewerkschaft Communications Workers of America (CWA) am 21. Juni 2019. T-Mobile US unter der Führung von John J. Legere verstoße zudem seit Jahren gegen US-Arbeitsgesetze.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  2. Kratzer EDV GmbH, München

So verhindere der Mobilfunkbetreiber, dass sich Angestellte in der CWA organisieren. "Zu den Schikanen und der Einflussnahme zählen gezielte Maßnahmen wie die Befragung von Mitarbeitern über ihre Gewerkschaftsaktivitäten, die Überwachung von Beschäftigten, die sich organisieren, sowie Isolierung wegen Gewerkschaftsnähe. Das Unternehmen hat sogar Gewerkschaftsmitglieder entlassen. Diese Einschüchterungsversuche und Drohungen müssen sofort gestoppt werden", erklärte die Gewerkschaft.

Um nicht 30.000 Arbeitsplätze in den USA zu gefährden, fordert die CWA von T-Mobile US eine Arbeitsplatzgarantie. Zudem müsse der Mehrheitsaktionär Telekom sich verpflichten, die Rechte der US-Beschäftigten auf freie gewerkschaftliche Betätigung am Arbeitsplatz zu respektieren.

CWA-Präsident Chris Shelton sagt aus

Zehn US-Bundesstaaten haben die Bedenken der CWA und anderer Gegner angehört und am 11. Juni Klage eingereicht, um die Fusion zu blockieren. Die Telekom habe es versäumt, ihren Einfluss auf T-Mobile US zum Schutz der Arbeiterrechte zu nutzen und habe nicht reagiert, erklärte die Gewerkschaft. CWA-Präsident Chris Shelton hat vor zwei Kongressausschüssen über die Auswirkungen der Fusion auf die Arbeiter ausgesagt.

Die von den Republikanern dominierte US-Regulierungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) hat sich für den Zusammenschluss von T-Mobile und Sprint ausgesprochen. Gewerkschaften und Verbraucherschützer warnen hingegen vor steigenden Preisen und dem Verlust von Arbeitsplätzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 139,00€ (Bestpreis!)
  3. 339,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

      •  /