Abo
  • IT-Karriere:

CVE-2018-7600: Kritische Drupal-Lücke wird ausgenutzt

Wer seine Drupal-Installation noch nicht gepatcht hat, soll dies spätestens jetzt nachholen. Nach der Veröffentlichung weiterer Details und einem auf Twitter zirkulierenden Exploit-Code wurden erste Angriffe beobachtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Drupal-Nutzer sollten umgehend patchen.
Drupal-Nutzer sollten umgehend patchen. (Bild: Drupal)

Die als extrem kritisch eingestufte Sicherheitslücke im Content-Management-System Drupal wird nach Angaben der Sicherheitsfirma Sucuri ausgenutzt. Wer noch eine ungepatchte Drupal-Instanz nutzt, sollte unbedingt patchen. Verwundbar sind die Versionen 6 bis 8, das Team hatte sogar einige nicht mehr gepatchte Versionen mit einem Update versorgt. Die abgesicherten Versionen haben die Releasenummern 7.58 und 8.5.1.

Stellenmarkt
  1. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Heidenheim
  2. DIEBOLD NIXDORF, Berlin

Der Patch für das Problem war bereits Ende März veröffentlicht worden. Vor einigen Tagen war auf Twitter ein recht kurzer Exploit-String aufgetaucht, der die Ausnutzung der Sicherheitslücke ermöglicht. Das Problem hat die CVE-Nummer 2018-7600 und ermöglicht die Ausführung von Code aus der Ferne (Remote Code Execution, RCE).

Check Point veröffentlicht Details

Check Point hat ebenfalls in der vergangenen Woche Details zu der Lücke bekanntgegeben. Demnach liegt das Problem in der Drupal Form API (Fapi), die mit der Version 6 erstmals eingeführt wurde. Die Eingaben wurden jedoch nicht korrekt bereinigt ('sanitized'), bevor sie übergeben wurden. Aus diesem Grund könnte ein Angreifer in einigen Fällen Drupal dazu bringen, die Eingaben zu rendern und Code auszuführen. Nach Angaben von Check Point eignet sich für einen Angriff besonders das Formular zum Anlegen neuer Nutzer.

Die Sicherheitslücke wurde ursprünglich von Jasper Mattson entdeckt. Nach Angaben von Drupal nutzten zum Zeitpunkt der ersten Veröffentlichung rund neun Prozent der Seiten mit einem bekannten CMS Drupal, etwa eine Million Seiten sollen von dem aktuellen Problem betroffen sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 144,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /