Abo
  • Services:

Custom Blurring: Youtube verwischt alles

Nicht nur Gesichter verwischen: Das Videoportal Youtube hat die Blur-Funktion erweitert. Jetzt können beliebige Objekte in Videos unkenntlich gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Custom Blurring: Das Objekt wird verfolgt und verwischt.
Custom Blurring: Das Objekt wird verfolgt und verwischt. (Bild: Youtube)

Ein Autokennzeichen, ein Schriftzug oder einfach nur ein Objekt, das stört: Das Videoportal Youtube bietet seinen Nutzern ab sofort die Möglichkeit, beliebige Gegenstände in einem Video unkenntlich zu machen.

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Custom Blurring heißt die Funktion, die in der Desktop-Version von Youtube zur Verfügung steht. Die Bedienung ist denkbar einfach: Der Nutzer wählt für sein Video diese Funktion. Dann zieht er um das Objekt, das er unkenntlich machen will, einen Kasten.

Das Objekt wird automatisch verwischt

Den Rest macht Youtube selbst: Das entsprechende Objekt wird in jedem Einzelbild des Videos erfasst und verschleiert. Der unscharfe Bereich kann im Verlauf des Videos angepasst werden.

2012 hatte Youtube als Teil der Video Enhancements bereits eine Funktion eingeführt, um Gesichter in Videos unkenntlich zu machen.

Anwendungsmöglichkeiten für Custom Blurring gebe es viele, schreibt Youtube-Mitarbeiterin Amanda Conway im Blog des Angebots. Gedacht sei es, um die Anonymität zu wahren. "Wir wollen euch eine einfache Möglichkeit bieten, um Menschen, Kontakt- oder Finanzdaten unkenntlich zu machen, ohne dass ihr eure Inhalte entfernen und neu hochladen müsst."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  2. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  3. 229,99€
  4. ab 19,99€

SchmuseTigger 27. Feb 2016

Ist nicht so einfach, wenn du super verfremdet auf einem Video zu sehen bist, oder sagen...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    •  /