Current-Gen: Microsoft veröffentlicht Firmware-Update für Xbox Series X/S

Mehr dynamische Desktops, Verbesserungen beim Auto-HDR und Anpassungen in der Bibliothek: Microsoft hat die Xbox Series X/S aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Einer der neuen dynamischen Desktophintergründe
Einer der neuen dynamischen Desktophintergründe (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Bislang gibt es keine Berichte über ernsthafte und weit verbreitete Probleme mit der Xbox Series X/S. Kein Wunder also, dass Microsoft erst jetzt ein Update für die neuen Konsolen veröffentlicht hat, in dem es primär um ein paar neue Inhalte und kleinere Funktionsanpassungen geht. Die neue Firmware steht auch für die Xbox One (inklusive X) zur Verfügung.

Dort gibt es aber nicht die sichtbarste Neuerung am Dashboard, weil dynamische Hintergrundbilder Series X und S vorbehalten sind. Auf den beiden Konsolen gibt es nun sechs weitere der langsam vor sich hinwabernden Animationen, wieder in recht zurückhaltenden Farben.

Dazu kommen noch einige Anpassungen am Dashboard. Zum einen kann man jetzt bei Games erkennen, ob die Auto-HDR-Option aktiviert ist - dazu muss man beim Spielen in die Konsolenoptionen wechseln. Außerdem kann man nun in der Bibliothek erkennen, ob ein Spiel schon für Xbox Series X/S optimiert wurde, nämlich an einem eingeblendeten Logo.

Allerdings geht daraus nicht hervor, ob die Entwickler lediglich ein paar Inkompatibilitäten beseitigt oder etwa die Grafikmodi an die neuen Möglichkeiten der Hardware angepasst haben.

Das rund 680 MByte große Update steht über die Systemsteuerung zur Verfügung, eine irgendwie klar erkennbare Versionsnummer gibt es auf der Xbox nicht. Microsoft macht in seinem Firmenblog keine Angaben zu Stabilitäts- und Leistungsoptimierungen.

Ebenfalls ist nicht klar, ob gelegentlich auftretende Probleme mit Quick Resume nun behoben sind - Microsoft hatte vor einigen Tagen gesagt, an einem entsprechenden Fix zu arbeiten.

Sony hat seit dem Start der Playstation 5 bereits mehrere neue Versionen der Systemsoftware veröffentlicht. Dabei ging es aber primär um Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen, Details wurden nicht genannt. Außerdem gab es ein paar Fehlerkorrekturen, etwa beim Herunterladen von Spielen oder Updates.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /