Abo
  • Services:
Anzeige
Rover Curiosity: viele Aufgaben
Rover Curiosity: viele Aufgaben (Bild: Nasa)

Curiosity: Planetenkonstellation lässt Rover schweigen

Rover Curiosity: viele Aufgaben
Rover Curiosity: viele Aufgaben (Bild: Nasa)

Weil sich Erde, Sonne und Mars auf einer Linie befinden, unterbricht die US-Raumfahrtbehörde Nasa die Kommunikation mit dem Marsrover Curiosity. Während der Funkstille muss Curiosity Hausaufgaben machen.

Den April über wird Funkstille zwischen der Erde und dem Marsrover Curiosity herrschen: Die gegenwärtige Konstellation von Erde, Mars und Sonne macht die Kommunikation schwierig. Voraussichtlich am 1. Mai wird die Verbindung wieder hergestellt.

Anzeige

Etwa alle 26 Monate stehen Mars und Erde so zueinander, dass sich die Sonne zwischen den beiden Planeten befindet. Da die Sonne gerade in einer aktiven Phase ist, könnten die geladenen Partikel, die sie ausstößt, die Kommunikation zwischen Rover und Erde stören.

Unvollständige Daten

Das sei unproblematisch, wenn Curiosity Daten zur Erde sende, erklärt die Nasa. Unvollständige Daten könnten später noch einmal gesendet werden. Schlimmer sei, wenn Befehle von der Erde an den Rover verändert würden, erklärt die US-Raumfahrtbehörde Nasa. Deshalb werde die Kommunikation vorsichtshalber ganz eingestellt.

In der Nacht zum Freitag gab es den letzten Funkverkehr. Jetzt sei er eine Zeit lang offline, berichtet Curiosity. Geplant ist, den Funkverkehr am 1. Mai wieder aufzunehmen.

Kein Urlaub für den Rover

Urlaub macht Curiosity aber - wie Nutzer bereits neidisch spekuliert haben - nicht: "Das Team hat mir viele Aufgaben gestellt, die ich in der Zeit der Konjunktion erledigen soll", twitterte Curiosity. Fahren gehöre allerdings nicht dazu. Die Daten, die Curiosity in dieser Zeit sammelt, werden gespeichert und danach zur Erde gefunkt.

Curiosity befindet sich immer noch an der Yellowknife Bay, etwa einen halben Kilometer von Bradbury Landing entfernt, wo der Rover im August 2012 gelandet war.


eye home zur Startseite
hobobobo 05. Apr 2013

Je nach verwendetem Verfahren senkst du nur die Anzahl der möglichen unerkannten Fehler...

George99 05. Apr 2013

"... insbesondere die sogenannte Galoissche Gruppe G, deren Definition bei Galois noch...

zilti 05. Apr 2013

...habe ich mich gefragt, wie oft und wie lange dieses Phänomen auftritt und was die NASA...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€
  2. (u. a. Acer Liquid Z6 Plus für 149€)
  3. 239,35€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Also müssen Clienten gepatched werden, nicht...

    robinx999 | 15:44

  2. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    robinx999 | 15:42

  3. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Juge | 15:38

  4. Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    senf.dazu | 15:36

  5. Re: Leider verpennt

    ranzassel | 15:36


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel