Abo
  • Services:

CUH-ZVR2: Sonys überarbeitetes Playstation VR kann mit HDR umgehen

Die zweite Revision des Playstation VR zeigt selbst zwar keine Inhalte mit HDR (High Dynamic Range), für entsprechende Spiele auf dem Fernseher muss das Headset aber nicht mehr abgestöpselt werden. Zudem gibt es weniger Kabelsalat.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation VR [CUH-ZVR2]
Playstation VR [CUH-ZVR2] (Bild: Sony)

Sony hat eine neue Revision des Playstation VR angekündigt. Das Virtual-Reality-Headset läuft unter der Typenbezeichnung CUH-ZVR2 statt CUH-ZVR1 und weist ein paar technische Änderungen verglichen mit dem ursprünglichen PSVR-Modell auf. Unbestätigten Berichten zufolge soll das PSVR CUH-ZVR2 noch im Oktober 2017 in Japan veröffentlicht werden, ein Termin für Nordamerika oder Europa wurde bisher nicht kommuniziert. Die neue Version wird mit einer aktualisierten Verpackung verkauft, die neben der Typennummer auch auf die Änderungen etwa bei den Anschlüssen hinweist.

Stellenmarkt
  1. WIN Creating Images, Berlin
  2. State Street Bank International GmbH, München

Das Playstation VR (CUH-ZVR2) wird mit einer überarbeiteten Anschlussbox geliefert, die ein dünnes Kabel nutzt. Optisch erinnert sie durch ihre Dreiteilung an eine Mini-PS4-Pro. Wer bisher ein Spiel mit HDR-Unterstützung laufen lassen wollte, musste die Box des PSVR trennen, mit der neuen hingegen kann das Signal durchgeschliffen werden. Das macht den Wechsel zwischen HDR- und VR-Gaming komfortabler. Die Anschlussbox ist jedoch aufgrund der Kabel nicht zum älteren Playstation VR kompatibel.

  • Neues Playstation VR alias CUH-ZVR2 (Bild: Sony)
  • Bisheriges Playstation VR alias CUH-ZVR1 (Bild: Sony)
Neues Playstation VR alias CUH-ZVR2 (Bild: Sony)

Eine weitere Änderung betrifft die In-Ear-Kopfhörer: Bisher musste ein klassisches dediziertes Paar an die kleine Steuerung am Kabel des Playstation VR angeschlossen werden. Bei der neuen Revision legt Sony zwei Gehörganghörer bei, die direkt ins Headset gesteckt werden - auch das ist bequemer als bisher. Ob und wie eigene In-Ears mit dem Playstation VR verbunden werden können, bleibt vorerst offen.

An den technischen Daten wie Auflösung und Pixelmatrix des Displays ändert die neue Revision des VR-Headsets nichts. Der Preis bleibt gleich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 1,49€
  4. (-15%) 23,79€

nolonar 04. Okt 2017

... die absolut wertlos ist, wenn du keinen PC hast. Du solltest wirklich an deiner...

My1 04. Okt 2017

aso, lol.

Thomas P. 03. Okt 2017

Zitat: < ... mit der neuen hingegen kann das Signal durchgeschliffen werden...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /