Abo
  • Services:
Anzeige
Das Interface-Board
Das Interface-Board (Bild: Primotoys)

Cubetto: Auf dem Holzweg Roboter programmieren

Das Interface-Board
Das Interface-Board (Bild: Primotoys)

Ein Roboterset mit einer wortwörtlich hölzernen IDE richtet sich an Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren. Weder ein Computer noch Lese- und Schreibkenntnisse sind zum Programmieren erforderlich.

Das Primo Cubetto Playset ist ein Roboterset bestehend aus einem kleinen, zweirädrigen Roboter in einem Holzgehäuse und einem sogenannten Interface-Board in einer Holzbox als Programmeditor. Im Editor können vier verschiedene Befehle in Form von kleinen Holzklötzchen eingesetzt werden, ein lineares Programm kann aus bis zu zwölf Befehlen bestehen. Optional ist die Definition einer eigenen Funktion möglich, die bis zu vier weitere Befehle aufnehmen kann. Per physischem Knopfdruck wird das so definierte Programm drahtlos auf den Roboter übertragen. Die IDE verzichtet zwar auf eine Vielzahl typischer Funktionen in Programmierumgebungen, aber durch die verschiedenfarbigen Holzblöcke erfolgt wenigstens das Syntaxhighlighting ohne Latenz.

Anzeige

Die Elektronik des Roboters basiert auf einer Arduino-Uno-kompatiblen Platine, die des Interface-Boards auf dem Arduino Mega. Die Datenübertragung zwischen den beiden erfolgt entweder per USB oder drahtlos per Xbee.

Die Platine des Roboters kann auch ohne den Roboter für weitere Elektronik- und Programmierexperimente benutzt werden. Der Hersteller stellt nicht nur die komplette Firmware für den Roboter zur Verfügung, sondern auch Bibliotheken für die Arduino-IDE und unterstützt auch die visuelle Programmierung mit Scratch. So besitzt das Roboterset auch noch einen Nutzen, wenn die Kinder etwas älter sind.

  • Das Interface-Board nimmt die Holzklötzchen-Befehle auf (Foto: Primo Toys)
  • Alle Bestandteile des Roboters sind frei zugänglich. (Foto: Primo Toys)
  • Die Elektronik des Roboters basiert auf einem Arduino Uno und läßt sich auch so verwenden. (Foto: Primo Toys)
  • Teil des Sets ist auch ein Spielplan, Holzzäune und ein Haus. (Foto: Primo Toys)
Das Interface-Board nimmt die Holzklötzchen-Befehle auf (Foto: Primo Toys)

Die Produktion des Cubetto Playset wurde 2013 durch eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne ermöglicht.

Das Playset, inklusive Roboter, Interface-Board und einem Spielplan mit Zäunen und Gebäuden soll es ab dem Frühjahr 2016 über die Webseite des britischen Herstellers - derzeit leider nur für die USA und Großbritannien - zum Preis von 179 US-Dollar beziehungsweise 170 Pfund geben.

Wer nicht so lange warten will, oder wem der Preis zu teuer ist, kann bereits alle Teile nachbauen. Der Hersteller hat Baupläne und Software unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Peter(TOO) 21. Nov 2015

Ich denke auch, dass die das schnell rausbekommen. Die Sort-Steckspiele, mit den runden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  2. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

  3. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  4. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  5. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  6. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  7. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  8. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  9. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  10. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  2. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  3. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Was heißt da kompatibel?

    daydreamer42 | 22:15

  2. Re: sc sdset pdiservice .... Logik des Aufrufes?

    menno | 22:15

  3. Re: Apple geht das Geld aus

    wHiTeCaP | 22:01

  4. Re: Sinn der Sache?

    FreiGeistler | 21:59

  5. Re: Eher schlecht stehen die Update-Chancen, wenn...

    Lupus77 | 21:52


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel