Abo
  • Services:
Anzeige
Kevin Scott links und Martin Fink rechts
Kevin Scott links und Martin Fink rechts (Bild: Fotomontage: Oliver Nickel)

CTO: Führungswechsel bei Microsoft und Western Digital

Kevin Scott links und Martin Fink rechts
Kevin Scott links und Martin Fink rechts (Bild: Fotomontage: Oliver Nickel)

Linkedins Kevin Scott wird bei Microsoft die Rolle des CTO einnehmen, während Ex-HPE-Mitarbeiter Martin Fink diesen Posten bei Western Digital übernimmt. Beide Personen haben bei namhaften Unternehmen Erfahrungen gesammelt.

In dieser Woche werden zwei Führungspositionen neu verteilt: Zum einen wird Kevin Scott zum Chief Technology Officer bei Microsoft ernannt. Weiterhin verkündet Western Digital die Ernennung von Martin Fink ebenfalls zum CTO. Beide Personen werden damit für ihre Unternehmen Entscheidungen in technischen Angelegenheiten treffen. Ihre direkten Vorgesetzten sind damit die CEOs Satya Nadella für Microsoft respektive Steve Milligan bei Western Digital.

Anzeige

Kevin Scott - von Google über Linkedin zu Microsoft

Kevin Scott ist momentan bei der Onlineplattform Linkedin als stellvertretender Leiter für Infrastruktur beschäftigt. Diese Rolle soll er auch weiterhin ausüben können, da die Rolle des CTO als Ergänzung angesehen wird.

Vor seiner Karriere bei Linkedin war Scott unter anderem von Unternehmen wie Google und Admob in Führungspositionen eingesetzt worden. Zur Anstellung Scotts äußerte sich Microsoft CEO Satya Nadella positiv: "Wir sind sehr begeistert, dass Kevin seine Erfahrung im Entwickeln von Plattformen und Diensten, die Leuten und Organisationen zugute kommen, einbringen wird", sagte er. Scotts erste Aufgabe soll es sein, die Microsoft-Cloud-Infrastruktur mit dem Netzwerk von Linkedin zusammenzuführen. Linkedin wurde Mitte 2016 von Microsoft übernommen, was die Konsolidierung der Dienste beider Unternehmen einfacher machen könnte.

Martin Fink wechselt vom Ruhestand in den Führungsstand bei WD

Beim Festplattenhersteller Western Digital wird Martin Fink die Rolle des CTO übernehmen. Er war vor seinem Ruhestand und seiner jetzigen Anstellung als CTO für HP Labs, einer Abteilung von Hewlett Packard Enterprise, tätig. Er zeigte sich dort seit 2012 unter anderem für Projekte wie The Machine verantwortlich.

Innerhalb seiner 30 jährigen Karrierelaufbahn hat er auch für die Open-Source-Sparte und Enterprise, Storage and Servers bei HP eine Führungsposition übernommen.

Zu Finks Einsatz als technischer Leiter äußerte sich WD: "Martin ist ein respektierter Technologieexperte, der eine wichtige und strategische Rolle für das anhaltende Wachstum und den Wandel von Western Digital spielen wird."

Martin Fink ist der Nachfolger von Steven Campbell, der nach Aussagen des Unternehmens eigene Ziele abseits von WD verfolgen wird.


eye home zur Startseite
Poison Nuke 26. Jan 2017

er hat die Aufgabe, seine Leute zu koordinieren. Weil er sollte den besseren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  2. Einhell Germany AG, Landau
  3. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  4. Brabender Technologie GmbH & Co. KG, Duisburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  1. Re: frage: notruf?

    plutoniumsulfat | 04:46

  2. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    plutoniumsulfat | 04:45

  3. Re: Das Produkt ist tot!

    stschindler | 03:20

  4. Re: Recht von Jameda

    bentol | 02:59

  5. Re: Damit man die Pimmelpickel erkennt ?

    wire-less | 02:57


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel