Abo
  • Services:
Anzeige
Cadillac CT6
Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)

CT6: Cadillac macht Tesla beim assistierten Fahren Konkurrenz

Cadillac CT6
Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)

Ab Herbst 2017 soll der Cadillac CT6 mit der Option Super Cruise angeboten werden, mit der die Limousine auf der Autobahn selbstständig steuern kann. Das System bietet fast die gleichen Funktionen wie Teslas Autopilot.

General Motors führt das Assistenzsystem Super Cruise ein, das zuerst beim Cadillac CT6 als Option angeboten wird. Mit einer Kombination aus Kameras, Sensoren und Kartendaten soll das System auf der Autobahn selbstständig fahren und überholen können, wie The Verge berichtet. Der Fahrer muss dennoch stets eingriffsbereit sein.

Anzeige

Die Super-Cruise-Funktion beobachtet den Fahrer: Die Software beurteilt das Videobild einer Kamera, die den Fahrer aufnimmt, und soll erkennen, wenn dessen Aufmerksamkeit sinkt. Super Cruise weist den Fahrer dann an, seine Augen wieder auf die Straße zu richten.

  • Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)
  • Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)
  • Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)
Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)

Die Warnungen sind gestaffelt und beginnen mit einem Lichtsignal am Lenkrad, Indikatoren im Kombiinstrument sowie einem akustischen Hinweis. Auch ein Rütteln am Sitz soll die Aufmerksamkeit wieder auf die Straße lenken. Wenn der Fahrer dennoch nicht reagiert, stoppt das Fahrzeug. Über das Fahrerassistenzsystem Onstar versucht das Callcenter dann, zum Fahrer Kontakt aufzunehmen und im Notfall Rettungskräfte zu alarmieren.

Das Fahrzeug selbst ist nicht mit einem Lasersensor ausgestattet, um die Straße zu vermessen, sondern verlässt sich auf Kartendaten, die von einer Flotte von Lidar-ausgerüsteten Fahrzeugen erstellt wurden. Bisher wurden erst Karten in Kanada und den USA angefertigt. In Innenstädten funktioniert das System nicht.

Der Aufpreis für Super Cruise soll dem Bericht zufolge bei 2.500 US-Dollar liegen. Zudem ist ein Fahrerassistenzpaket erforderlich, das weitere 3.100 US-Dollar kosten soll.


eye home zur Startseite
ChevalAlazan 11. Apr 2017

Die Führerscheinprüfung ist der Test, ob du die Anleitung zum Einhalten der Regeln...

nicoledos 11. Apr 2017

Für einen gemeinsamen Standard muss man erst mal wissen, wo die "Reise" hin geht. Derzeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. ServiceXpert GmbH, München
  4. axio concept GmbH, Wörth am Rhein


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  2. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  3. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  4. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  5. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  6. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  7. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  8. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  9. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  10. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Die Woche im Video Das muss doch einfach schneller gehen!
  2. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  3. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  1. Re: Schön die Fehler bei anderen Suchen

    nille02 | 11:27

  2. Re: Kein Problem, liebe USA

    martin28 | 11:25

  3. Re: Regulierung ist immer schlecht für die...

    sundilsan | 11:25

  4. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Palerider | 11:23

  5. Re: Halt deine sch**ß Fr*ss* und bau einfach mal...

    sundilsan | 11:20


  1. 11:29

  2. 10:58

  3. 10:43

  4. 10:28

  5. 10:10

  6. 09:31

  7. 09:16

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel