Abo
  • Services:
Anzeige
Cadillac CT6
Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)

CT6: Cadillac macht Tesla beim assistierten Fahren Konkurrenz

Cadillac CT6
Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)

Ab Herbst 2017 soll der Cadillac CT6 mit der Option Super Cruise angeboten werden, mit der die Limousine auf der Autobahn selbstständig steuern kann. Das System bietet fast die gleichen Funktionen wie Teslas Autopilot.

General Motors führt das Assistenzsystem Super Cruise ein, das zuerst beim Cadillac CT6 als Option angeboten wird. Mit einer Kombination aus Kameras, Sensoren und Kartendaten soll das System auf der Autobahn selbstständig fahren und überholen können, wie The Verge berichtet. Der Fahrer muss dennoch stets eingriffsbereit sein.

Anzeige

Die Super-Cruise-Funktion beobachtet den Fahrer: Die Software beurteilt das Videobild einer Kamera, die den Fahrer aufnimmt, und soll erkennen, wenn dessen Aufmerksamkeit sinkt. Super Cruise weist den Fahrer dann an, seine Augen wieder auf die Straße zu richten.

  • Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)
  • Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)
  • Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)
Cadillac CT6 (Bild: Cadillac)

Die Warnungen sind gestaffelt und beginnen mit einem Lichtsignal am Lenkrad, Indikatoren im Kombiinstrument sowie einem akustischen Hinweis. Auch ein Rütteln am Sitz soll die Aufmerksamkeit wieder auf die Straße lenken. Wenn der Fahrer dennoch nicht reagiert, stoppt das Fahrzeug. Über das Fahrerassistenzsystem Onstar versucht das Callcenter dann, zum Fahrer Kontakt aufzunehmen und im Notfall Rettungskräfte zu alarmieren.

Das Fahrzeug selbst ist nicht mit einem Lasersensor ausgestattet, um die Straße zu vermessen, sondern verlässt sich auf Kartendaten, die von einer Flotte von Lidar-ausgerüsteten Fahrzeugen erstellt wurden. Bisher wurden erst Karten in Kanada und den USA angefertigt. In Innenstädten funktioniert das System nicht.

Der Aufpreis für Super Cruise soll dem Bericht zufolge bei 2.500 US-Dollar liegen. Zudem ist ein Fahrerassistenzpaket erforderlich, das weitere 3.100 US-Dollar kosten soll.


eye home zur Startseite
ChevalAlazan 11. Apr 2017

Die Führerscheinprüfung ist der Test, ob du die Anleitung zum Einhalten der Regeln...

nicoledos 11. Apr 2017

Für einen gemeinsamen Standard muss man erst mal wissen, wo die "Reise" hin geht. Derzeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  4. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Andy Rubin Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
  2. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  3. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel 2 XL Google untersucht Einbrennen des Displays
  2. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  3. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Krack-Angriff AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
  2. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  3. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

  1. Re: Halte ich für Quark.

    Chris23235 | 12:59

  2. Anfängliche Nervereien...

    manudrescher | 12:59

  3. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    der_wahre_hannes | 12:57

  4. Ich wünschte die ganzen Männer würden sich mal melden

    n0x30n | 12:57

  5. Re: minimum i7 = denuvo?

    MrReset | 12:52


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel