Abo
  • Services:
Anzeige
Dorothee Bär
Dorothee Bär (Bild: Christof Stache/AFP/Getty Images)

CSU-Vizechefin: Mit Leistungsschutzrecht droht ein deutsches Acta

Dorothee Bär
Dorothee Bär (Bild: Christof Stache/AFP/Getty Images)

Dorothee Bär sieht im Leistungsschutzrecht für Verlage ein deutsches Acta. "Eine sinnvolle Kommunikation über Kanäle wie Twitter wäre nicht mehr möglich."

Dorothee Bär, CSU-Vizechefin und Vorsitzende des CSU-Netzrates, hat sich entschieden gegen das Leistungsschutzrecht gewandt. Bär sagte dem Urheberrechtsmagazin irights.info: "Ich lehne den Entwurf in der Form, in der er nun vorliegt, definitiv ab. Er würde zu erheblichen Einschränkungen der Kommunikation im 21. Jahrhundert führen, einseitig Interessen vertreten und dem Standort Deutschland schaden. Außerdem würde er die Menschen massiv verunsichern. Das Leistungsschutzrecht droht zum deutschen Acta zu werden." Bär ist gegen Acta, Netzsperren, Onlinedurchsuchung, Internetnutzungsverbote wie Three-Strikes-Out und Vorratsdatenspeicherung.

Anzeige

Das Bundesjustizministerium hatte den Gesetzentwurf zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes vorgelegt. Danach sollen Verlage für ein Jahr das ausschließliche Recht erhalten, ihre Presseerzeugnisse öffentlich zugänglich zu machen.

Bär kritisierte die Schwammigkeit im Entwurf bei der Definition von gewerblicher Nutzung. Auch die Frage, wann ein Text nur ein Text sei und wann es sich um eine "redaktionell-technische Festlegung" handele, die geschützt werde, sei problematisch. Dass Snippets, Überschriften oder URLs, die eine Überschrift beinhalten, vom Leistungsschutzrecht abgedeckt werden, sei abwegig und nicht praktikabel. Bär: "Eine sinnvolle Kommunikation über Kanäle wie Twitter wäre nicht mehr möglich."

Aggregatoren wie Google würden ihre Leistung in Deutschland einfach nicht mehr anbieten, was verheerende Folgen für Recherchearbeiten habe. Bär, die kritisierte, dass die Internetnutzer beim Zustandekommen des Gesetzes nicht gefragt wurden, sagte zu, in den entsprechenden Gremien der Unionsfraktion ihre Bedenken zu äußern und zu diskutieren. "Das versteht sich von selbst", sagte sie.


eye home zur Startseite
yeppi1 25. Jun 2012

Wieso, es steht doch, auch andere Aggregatoren? Was ist mit Wikipedia, die zititert...

azeu 22. Jun 2012

gib's auf, hat eh keinen Zweck. Der samy wirft gerne anderen das vor, was er selbst hier...

azeu 22. Jun 2012

na, sie sind einfach aus dem bereit beschlossenen Atomaussteig ausgestiegen. Dann, nach...

samy 22. Jun 2012

Haha. Klar, nur weil die andere Parteien keinen Zwang zur Einheitsmeinung haben.. schon...

tunnelblick 22. Jun 2012

naja, ich meinte den typischen sozi - immerhin gibt es auch innerhalb der spd querdenker...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  2. Smartsteuer GmbH, Hannover
  3. FTI Touristik GmbH, München
  4. Ratbacher GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Alpha 6000 Bundle für 499€ und Lenovo C2 für 59€)
  2. 59,99€
  3. (heute u. a. mit Dremel-Artikeln, Roccat-Mäusen und Sony Alpha 6000 + Objektiv AF E 16-50 mm für...

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Hinweis zu Android Apps

    bbhermann | 00:11

  2. Re: von denen sechs sitzen können

    robinx999 | 00:10

  3. Re: Kostenlos

    robinx999 | 20.09. 23:51

  4. Re: Leerfahrt, Schleichfahrt, ideale Teststrecke...

    cpt.dirk | 20.09. 23:49

  5. Re: Unfähige Firma

    ML82 | 20.09. 23:49


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel