Abo
  • Services:

CSU: Freier Internetzugang in Bayerns Bibliotheken

Die Christsozialen wollen in Bayerns Bibliotheken allen Nutzern kostenfreies Internet bieten. Die Frage der Registrierung hat CSUNet noch nicht beantwortet.

Artikel veröffentlicht am ,
CSU: Freier Internetzugang in Bayerns Bibliotheken
(Bild: Johannes Simon/Getty Images)

Die CSU hat sich für einen entgeltfreien Zugang zum Internet für alle öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken in Bayern ausgesprochen. Das gab die CSU-Landesleitung am 23. Oktober 2012 bekannt. Der CSU-Parteitag betrachte den "entgeltfreien Zugang für alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen zum Internet in Bibliotheken als ein wichtiges Element."

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Süddeutschland

Bibliotheken seien wichtig für die "informationelle Grundversorgung und Bildung der bayerischen Bevölkerung." Der stellvertretende Landesvorsitzende des CSUnet, Ronald Kaiser, erklärte: "Eine Änderung der betreffenden Nutzungsordnungen der Kommunen führt nur zu sehr geringen Einnahmeausfällen, vereinfacht Verwaltungsvorgänge und bietet zugleich die Chance der digitalen Teilhabe für alle Bürger an unserer heutigen Informations- und Wissensgesellschaft, die ohne die Möglichkeiten des Internets nicht mehr vorstellbar wäre. Eine entsprechende Änderung öffnet den Weg für neue Angebote der Bibliotheken und macht deren Nutzung zusätzlich auch noch attraktiver als dies schon bisher der Fall ist. Zudem wird die Rolle der Bibliotheken als Bildungsinstitution gestärkt." Die kommunalen Mandatsträger müssten den Beschluss des Parteitags im Dialog mit den Bibliotheken und unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten umsetzen, sagte Kaiser.

Laut Angaben des Deutschen Bibliotheksverbandes (DBV) gibt es in Deutschland 10.361 Bibliotheken, die jährlich 210 Millionen Besucher haben. Eine DBV-Sprecherin sagte Golem.de, dass die Kostenpflicht von Internetzugängen ähnlich wie eine mögliche Jahresgebühr für die Mediennutzung bundesweit unterschiedlich geregelt sei. "Es gibt solche, die eine Gebühr für die Internetnutzung nehmen, und solche, die das nicht tun. Das ist jeweils etwa die Hälfte. Bibliotheken können dies nicht selbst entscheiden, dafür sind die Kommunen zuständig. In der Bibliotheksstatistik wird dies nicht erfasst. Das ist jeweils einzeln geregelt." Wenn die freie Internetnutzung für ein Bundesland durchgesetzt werde, könnte dies Modellcharakter haben, erklärte die Sprecherin.

Laut CSUNet sei in Stadtbibliotheken ein Preis von 50 Cent pro halber Stunde üblich. Zu der Frage der Nutzeranmeldung, zu der auch die Freifunkproblematik gehöre, habe sich CSUNet noch keine Position erarbeitet, hieß es weiter.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  2. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 89,99€ statt 103,28€ im Vergleich und WD My Cloud EX2...
  4. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!

nn.max 24. Okt 2012

Dazu passend: "Officials in San Francisco have reportedly installed plastic privacy...

dahana 23. Okt 2012

Die Abmahnindustrie interessiert es nicht was in irgendeiner Lokalzeitung steht. Zudem...

Casandro 23. Okt 2012

Ich denke selbst die C-Netz Heinies können verstehen, dass solche "Sicherheitsmaßnahmen...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /