• IT-Karriere:
  • Services:

Illustrator und Indesign

Adobe Illustrator verfügt in der Version CS6 über ein modernes Interface und eine neue Image-Tracing-Engine sowie eine einfache Mustererstellung. Auch hier kommt die neue Mercury-Engine zum Einsatz, um die Geschwindigkeit per Hardwarebeschleunigung zu steigern.

Stellenmarkt
  1. LISTAN GmbH, Glinde
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Indesign CS6 ermöglicht es mit seinen erweiterten Adaptive Design Tools, mehrere Layouts aus dem gleichen Inhalt zu erstellen.

Mehr HTML5

Mit Adobe Muse erweitert Adobe die Creative Suite um eine neue Anwendung zur Erstellung von HTML5-Webseiten, ohne dass Code geschrieben werden muss.

Mit Adobe Edge erzeugte HTML5-Animationen können in CS6 in Dreamweaver übernommen werden. Dreamweaver CS6 kann zudem sogenannte Fluid-Grid-Layouts erzeugen, die sich der jeweiligen Displaygröße anpassen. Durch die Einbindung in den Phonegap-Build-Service können aus Dreamweaver heraus auch direkt Apps für mobile Geräte erzeugt werden.

Nutzer von Flash Professional können mit dem Flash Professional Toolkit für CreateJS ebenfalls HTML5-Apps erstellen.

Premiere und After Effects

Auch im Videobereich setzt Adobe mit der Mercury-Engine in Premiere Pro auf Hardwarebeschleunigung per OpenCL auf Macbook Pro. Auch Drittanbieter können sich in die Mercury-Engine direkt einklinken. Zudem hat Adobe die Funktionen Content-Aware Patch und Content-Aware Move aus Photoshop auch in seine Videobearbeitung integriert.

Vier Pakete

Neben der Abolösung bietet Adobe CS6 in vier Paketen an: Adobe Creative Suite 6 Design & Web Premium für 1.899 US-Dollar, Adobe Creative Suite 6 Design Standard für 1.299 US-Dollar, Adobe Creative Suite 6 Production Premium für 1.899 US-Dollar und Adobe Creative Suite 6 Master Collection für 2.599 US-Dollar. Erhältlich sein soll Adobes CS6 innerhalb der nächsten 30 Tage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 CS6 und Creative Cloud: Adobes CS6 ab 50 Euro pro Monat erhältlich
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate BarraCuda Compute 8 TB für 158,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio 1280T...
  2. 60,99€ (Vergleichspreis 77,81€)
  3. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...

stomich 23. Apr 2012

Sehe ich ähnlich. Wär die Funktion drin wär sie schon krass beworben geworden denke ich...

Stereo 23. Apr 2012

Nun, kein Mensch wird gezwungen Adobe-Produkte zu verwenden und wie schon eingangs...

razer 23. Apr 2012

und die brauchen jede neue version? welche tools sind wirklich wichtig für einen...

rz70 23. Apr 2012

Adobe ist hier doch normalerweise viel teurer als in der USA. Finde den "Aufschlag" eher...

Cyberlink 23. Apr 2012

Oder hier die Abo-Übersicht bei Adobe.com: http://www.adobe.com/products/creativecloud...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


        •  /