Abo
  • Services:
Anzeige
VR-Spiel The Climb von Crytek
VR-Spiel The Climb von Crytek (Bild: Crytek)

Crytek: VR-Bildungseinrichtungen können Cryengine-Quellcode nutzen

VR-Spiel The Climb von Crytek
VR-Spiel The Climb von Crytek (Bild: Crytek)

Crytek arbeitet nicht nur selbst an Virtual-Reality-Spielen wie The Climb, sondern stellt Wissenschaftlern und Studenten nun auch die Cryengine mitsamt Quellcode für eigene Projekte kostenlos zur Verfügung.

Das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek will akademischen Institutionen helfen, an Projekten rund um Virtual Reality zu arbeiten. Dazu stellt die Firma den beteiligten Studenten und Wissenschaftlern den gesamten Quellcode der Cryengine zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit - nicht genannten - Partnern sollen die Programmteilnehmer auch Zugriff auf Hardware bekommen. Das erste VR First-Labor ist die Bahcesehir University in Istanbul. Weitere Informationen gibt es auf einer eigens eingerichteten Webseite.

Anzeige

Mit der Initiative dürfte es Crytek nicht nur um die allgemeine Förderung von Virtual-Reality-Spielen und anderen Anwendungen gehen. Sondern auch darum, möglichst viele Studenten und andere künftige Entwickler frühzeitig mit der eigenen Engine vertraut zu machen - wer erst einmal die eine Engine kennt, wechselt ungern zu anderen Technologien.


eye home zur Startseite
Hotohori 20. Jan 2016

ist ja nicht so, dass die nicht schon längst die UE4 kostenlos nutzen können, Unity ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CGM Deutschland AG, Hannover
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Consultix GmbH, Bremen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  2. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  2. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  3. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  4. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  5. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  6. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  7. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  8. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  9. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  10. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Das ist schon heftig.

    RaZZE | 07:20

  2. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 07:19

  3. Re: ...und meinem Vermieter sag ich jetzt was?

    Pixelfeuer | 07:16

  4. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Niaxa | 07:11

  5. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    Zuryan | 07:11


  1. 07:08

  2. 19:40

  3. 19:00

  4. 17:32

  5. 17:19

  6. 17:00

  7. 16:26

  8. 15:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel