Abo
  • Services:

Crytek: Erstes Mobile Game Fibble angekündigt

Er trägt weder Nanosuit noch Schusswaffen: Mit Fibble wagt das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek ein Experiment jenseits von Crysis & Co. Das eher lustige Casualspiel soll für iOS und Android erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fibble
Fibble (Bild: Crytek)

Unter dem Titel Fibble: Flick'n'Roll produziert Crytek derzeit ein kunterbuntes Casualgame, das noch im Frühjahr für iOS und Android erscheinen soll. Hauptfigur ist der ebenso orangefarbene wie außerirdische Fibble, der mit seinem Ufo auf den Planeten Erde stürzt und seine Crew wieder zusammensuchen muss. Das Spielprinzip setzt auf eine Mischung aus Strategie und Physikrätseln.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Dass Crytek mit Fibble ein durchaus überraschendes Produkt vorstellt, räumt auch Crytek-Chef Cevat Yerli ein: "Der Schritt zum Mobile Gaming ist unglaublich spannend für uns als Entwicklerstudio. Die Art, wie die Spieler mit mobilen Endgeräten umgehen, ist ein echter Segen. Denn das erlaubt uns, uns auf unsere Wurzeln zu besinnen, etwas auszuprobieren und ein Spielerlebnis zu produzieren und dabei trotzdem die hohen Standards von Crytek beizubehalten."

Crytek hat sich bislang nicht offiziell dazu geäußert, auf welcher Engine Fibble basiert. Auf der offiziellen Webseite des Spiels prangt allerdings auch das Logo der Cry Engine 3. Es ist durchaus möglich, dass sich das Unternehmen im Verlauf der GDC noch zu seinen Engine-Plänen für mobile Endgeräte äußert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)
  2. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /