Abo
  • Services:

Crytek: Cryengine statt Cryengine 3 und neues Gratis-SDK

Die seit dem Spiel Crysis 3 nochmals erweiterte Cryengine trägt ab sofort keine Versionsnummer mehr und unterstützt Playstation 4 sowie Xbox One. Die kostenlose Version wird demnächst ebenfalls neu aufgelegt und soll sich dann auch offline nutzen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Logo der Cryengine
Das neue Logo der Cryengine (Bild: Crytek)

Die Cryengine 3 wurde 2009 vorgestellt und seitdem kontinuierlich erweitert. Mit dem, was Crytek nun nur noch als Cryengine bezeichnet - also ohne Versionsnummer -, gibt es also keine von Grund auf neu entwickelte Middleware. Vielmehr fasst das Unternehmen unter dem neuen Namen die bisherige Evolution zusammen, auch in Hinblick auf die neuen Konsolen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

So unterstützt die Cryengine nun auch Playstation 4 und Xbox One. Eines der ersten Next-Gen-Spiele auf Basis der Software ist Ryse: Son of Rome für die neue Microsoft-Konsole, das Crytek selbst entwickelt.

Die Umbenennung der Cryengine rechtfertigt Carl Jones von Crytek: "Seit die Cryengine 2009 vorgestellt wurde, haben wir die Engine sehr oft stark verändert und so viele neue Funktionen eingebaut, dass das nicht mehr dieselbe Engine ist." Als Beispiele nennt der Leiter des Business Development von Crytek das Beleuchtungssystem, das gegenüber der ersten Cryengine 3 vollkommen neu sein soll, sowie den Sandbox-Editor, der viel schneller und effizienter als ursprünglich arbeiten soll.

All diese Neuerungen, die bisher nur zahlenden Lizenznehmern zur Verfügung standen, will Crytek in Kürze auch für das kostenlose SDK der Cryengine anbieten. Damit erstellte Anwendungen können auch weitergegeben werden, aber nur, wenn das völlig ohne Gegenleistung erfolgt. Der Einsatz an Bildungseinrichtungen ist ebenfalls zulässig, laut Crytek nutzen bereits 400 Universitäten in aller Welt die Cryengine. Als "Educational SDK" hatte die freie Version der Cryengine 2009 auch ihren Anfang genommen, erst 2011 kam eine allgemeine freie Version hinzu. Im Gegensatz zur bisherigen Ausgabe soll die neue freie Cryengine sich auch offline nutzen lassen.

Im Zuge der Umstellungen bei seiner Entwicklungssoftware hat sich Crytek auch die Domain cryengine.com gesichert, auf der in Zukunft alle Neuerungen gezeigt werden sollen. Die Entwicklerseite crydev.net gibt es weiterhin, ebenso wie die bisherige Hauptanlaufstelle mycryengine.com. Ob das Unternehmen die Webseiten künftig zusammenlegen will, gab Crytek noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 31,99€
  3. (-78%) 4,44€
  4. 34,99€ (erscheint am 15.02.)

Knallchote 02. Sep 2013

Was hat Sony damit zu tun? Und wieso sollten sie Golem Geld dafür bezahlen, das eine...

M4rkus 22. Aug 2013

Ich hab für einen Moment gedacht, dass das Licensing wie das von Unity sein könnte.

Thaodan 21. Aug 2013

Eben Blizzard beweist es: es funktionierender Port der bereit dazu ist releaset zu werden...

Nomis est 21. Aug 2013

Als Modder (Casus Belli) und nun Hobby-Dev (Project Reality 2) sind das einfach saugeile...

pool 21. Aug 2013

Hier ein Demotrailer: Am beeindruckendest finde ich, ist die Pfütze am Ende. Irgendwie...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /