• IT-Karriere:
  • Services:

Crystal LED: Sonys MicroLED-Kacheln beleuchten Filmsets und Lobbys

Serien wie The Mandalorian könnten künftig mit MicroLED-Sets von Sony produziert werden. Das Unternehmen konkurriert so mit Samsung.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys MicroLED-Kacheln sollen für Bürolobbys geeignet sein.
Sonys MicroLED-Kacheln sollen für Bürolobbys geeignet sein. (Bild: Sony)

Zur CES 2021 präsentiert Sony ebenfalls eine modulare Leinwand aus MicroLED-Kacheln. Die Crystal-LED-Panels werden zu beliebig großen Displayflächen zusammengesteckt. Das Konzept erinnert an die Anfangsphase von Samsungs The Wall, das ursprünglich als MicroLED-Kino ohne dedizierten Projektor gezeigt wurde.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim

Sonys Crystal LED teilt sich in die C- und B-Series auf. Die Panels haben unterschiedliche Bildeigenschaften vorzuweisen und sollen so jeweils eigene Märkte ansprechen. Die C-Series wird wegen des hohen Kontrast von 1.000.000:1 und einer Helligkeit von 800 cd/m² als Anzeigetafel für Messestände oder Bürogebäude beworben.

Die B-Series leuchtet mit 1.800 cd/m² wesentlich heller und kann so etwa als dynamischer Hintergrund auf Filmsets genutzt werden. Das von den Kacheln ausgestrahlte Licht dient dabei auch als Ausleuchtungshilfe für Kulissen und Personen auf dem Set. Eine Serie, die mithilfe einer Micro-LED-Szenerie produziert wurde, ist Disneys The Mandalorian. Sonys B-Series wurde laut Hersteller in Zusammenarbeit mit Sony Pictures entwickelt. Das Studio ist für mehrere Hollywood-Produktionen verantwortlich.

Kacheln werden aneinandergesteckt

Unabhängig von der Variante: Das Prinzip bleibt erhalten. Einzelne MicroLED-Kacheln werden nahtlos aneinandergesteckt. Dabei werden Bildinformationen und Energie zwischen den Elementen übertragen. Sonys Lösung soll 10-Bit-HDR und eine Bildfrequenz von 120 Hz für High-Frame-Rate-Inhalte unterstützen. Auch sollen sie eine hohe Blickwinkelstabilität und gute Farbabdeckung vorweisen. Genaue Details nannte Sony nicht.

Beide Displayarten will Sony in zwei Pixeldichten herstellen - in LED-Abständen von 1,26 oder 1,58 mm. Entsprechend groß sollten so gebaute Leinwände sein, da aus kurzer Entfernung Pixel mit dem bloßen Auge erkennbar sind. Der Verkaufsstart der Panels ist für den Sommer 2021 angesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,90€ (Release 12. Februar)
  2. 15,99€
  3. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...

Legendenkiller 08. Jan 2021 / Themenstart

Man braucht mindestens 3 (Rot, Grün, blau ) LED pro Pixel und die Leiterbahnen müssen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /