Crystal Dynamics: Das nächste Tomb Raider könnte ein Remake werden

Eine verdächtige Grafik, unklare Andeutungen: In der Community gibt es Befürchtungen, das nächste Tomb Raider werde ein Remake.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Shadow of the Tomb Raider
Artwork von Shadow of the Tomb Raider (Bild: Crystal Dynamics)

Wenige Tage nach der Ankündigung eines neuen Tomb Raider gibt es Spekulationen in der Community, dass es sich um ein weiteres Remake des ersten, 1996 veröffentlichten Serienteils handeln könnte.

Stellenmarkt
  1. SAP Retail Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Referentin bzw. Referent (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
Detailsuche

Auffällig: Obwohl Remakes oft durchaus gut ankommen, sind die entsprechenden Kommentare in Foren und sozialen Netzwerken fast nur kritisch. Offenbar wünschen sich die Spieler ein wirklich neues Abenteuer mit Lara Croft in einem frischen Szenario.

Grund für die Spekulationen ist vor allem eine neue Grafik, die unter anderem auf dem offiziellen Twitter-Nutzerkonto von Tomb Raider zu sehen ist. Die Artwork zeigt Lara Croft links in dem ikonischen Outfit der ersten paar Spiele.

Rechts blickt ein Tyrannosaurus Rex mit aufgerissenem Maul aus einem Wald - was sehr an eine frühe Szene im ersten Tomb Raider erinnert. Dazu kommen vage Andeutungen von Mitarbeitern des Entwicklerstudios, dass das neue Spiel in Verbindungen mit den ursprünglichen Klassikern stehen solle.

Rhianna Pratchett ist nicht am neuen Tomb Raider beteiligt

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Team hat sich seitdem nicht öffentlich zu dem Thema geäußert. Bislang gibt es keine Informationen zur Handlung und dem Szenario des neuen Spiels. Bekannt ist nur, dass die Autorin Rhianna Pratchett nicht an dem Titel beteiligt ist - sie hat die Handlung der beiden vorletzten neueren Tomb Raider verfasst.

Kurz vor der Ankündigung des neuen Serienteils sagte immerhin ein Entwickler in einem Video, dass neue Abenteuer in der Zeit nach den frühen und den neuen Games angesiedelt sein sollen, um damit quasi in eine von da an einheitliche Handlungslinie nach den unterschiedlichen Trilogien zu münden.

Das klingt nicht nach Remake. Aber ob damit eine Neuauflage tatsächlich ausgeschlossen wird, lässt sich wohl noch nicht endgültig sagen.

Bislang ist nur bekannt, dass das nächste Tomb Raider auf der Unreal Engine 5 basiert - mehr nicht. Weder gibt es einen Termin noch Informationen über die Plattformen, auch wenn die bekannte Mischung aus Playstation 5, Xbox Series X/S und Windows-PC sehr wahrscheinlich ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lestard 11. Apr 2022

Ich würde die Quadrat-Mechanik natürlich beibehalten. Die sorgte natürlich nicht für...

Mnt 11. Apr 2022

Welcher Charakterzug hat sie denn bitte damals - jemals - zur Lady gemacht? Dass sie...

lestard 10. Apr 2022

Mit moderner Technik sieht das Gesicht halt anders aus. Gibt wenig, was mir bei einer...

lunarix 09. Apr 2022

... also ich fände ein Remake gut.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /