Abo
  • Services:

Von Verschlüsselung war keine Rede

Ungehört blieb dabei der tatsächliche Fokus der Kommissarin auf die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. "Stellen Sie sich vor, ein deutscher Staatsanwalt braucht elektronische Beweisstücke, die sich in der Cloud befinden. Aber die Cloud hat eine unangenehme Eigenschaft, nämlich das Phänomen des Verlusts der Zuständigkeit, die ja, wie Sie wissen, durch die Landesgrenzen begrenzt ist. Ein deutscher Staatsanwalt muss also seine Kollegen in Belgien oder Frankreich fragen, die dann wiederum die IT-Anbieter fragen müssen." Deswegen wolle die Kommission im Juni einen Vorschlag machen, der es ermöglicht, grenzüberschreitend nach elektronischen Beweisstücken "aus der Cloud und aus dem Cyberspace" mit "schneller und verlässlicher Antwort" zu fragen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin

Zu keinem Zeitpunkt erwähnte die Kommissarin das Problem Ende-zu-Ende-verschlüsselter Nachrichten. Eine Pressesprecherin der Kommission sagte Techcrunch zudem, es habe bisher keine Entscheidung darüber gegeben, wie man mit Verschlüsselung umgehen solle. Diskussionen zu diesem Thema seien "noch nicht sehr weit fortgeschritten", es gebe "im Augenblick dazu aber keine gesetzgeberischen Pläne."

Widerstand gegen Hintertüren

An anderer Stelle in der EU-Kommission hat man dagegen bereits eine sehr klare Meinung zu möglichen Gesetzen gegen Verschlüsselung. Der für Digitales zuständige EU-Kommissar Andrus Ansip betont regelmäßig, dass die Schwächung von Verschlüsselung für ihn "keine Option" sei.

Es gibt natürlich keine Garantie dafür, dass der im Juni geplante Vorschlag der EU-Kommission keine Regelungen zur Verschlüsselung oder zu Hintertüren enthalten wird. Klar ist jedoch, welche Verwirrung die fehlende Kenntnis der technischen Materie bei Politikern - und in diesem Fall vielleicht auch beim fragenden Journalisten - stiften kann.

Vielleicht sollte sich Frau Jourová die Empfehlung einer von ihrer eigenen EU-Kommission in Auftrag gegebenen Studie zu Herzen nehmen: Demnach sollten Politiker regelmäßig digitale Bootcamps besuchen, um endlich mehr über Informationstechnologie zu lernen.

 Crypto Wars: Ahnungslose EU-Kommissarin redet über Whatsapp-Daten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. (-34%) 22,99€
  3. 39,95€
  4. (-80%) 10,99€

BLi8819 06. Apr 2017

Das ist die "europäische Tochter", die du forderst. Doch, natürlich (neben anderen...

bastie 06. Apr 2017

Weiß nicht. Aber wie / wieso hat Microsoft (aufsummiert) über 2 Milliarden Euro an die...

SchreibenderLeser 05. Apr 2017

Man kann den Kopf nicht in den Sand stecken. Sowas musste auch Europa zur Kenntnis...

SchreibenderLeser 05. Apr 2017

Am Ende bringt es natürlich nix. Entweder es bleibt nur bloße Formalie, dann könnte man...

BLi8819 04. Apr 2017

Doch natürlich kann es das, wenn beide Seiten mitmachen.


Folgen Sie uns
       


Mac Mini mit eGPU - Test

Der Mac Mini hat zwar sechs CPU-Kerne und viel Speicher, aber nur eine integrierte Intel-GPU. Dank Thunderbolt 3 können wir aber eine externe Grafikkarte anschließen, was für Videoschnitt interessant ist.

Mac Mini mit eGPU - Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /