Crypto Wars: Auch EU-Kommission will Verschlüsselung (nicht) schwächen

In einem Brief versichert EU-Kommissarin Ylva Johansson, dass die Verschlüsselung nicht geschwächt werden solle. Doch sie schreibt auch das Gegenteil.

Ein Bericht von veröffentlicht am
In einem sind sich EU-Kommission, Rat und Bundesregierung einig: Sie wollen die Verschlüsselung schwächen, ohne sie zu schwächen.
In einem sind sich EU-Kommission, Rat und Bundesregierung einig: Sie wollen die Verschlüsselung schwächen, ohne sie zu schwächen. (Bild: Alexas_Fotos)

Die Freude war am Freitag bei vielen groß: EU-Kommissarin Ylva Johansson versichert in einem Schreiben an mehrere Abgeordnete des EU-Parlaments, dass die Kommission zu ihrem Versprechen stehe, "keine Lösungen in Betracht zu ziehen, die Verschlüsselung generell schwächen oder für alle Bürger verbieten, ob direkt oder indirekt". Als Beispiel nennt sie "Hintertüren", die nicht geplant seien. Ein schönes Statement, wäre es nicht lückenhaft und würde die Kommissarin nicht wenig später das Gegenteil fordern.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
Post-Quanten-Kryptografie: Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
Eine Analyse von Hanno Böck


Data Mesh: Herr der Daten
Data Mesh: Data Mesh: Herr der Daten

Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
Von Mario Meir-Huber


Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"
Spieleentwicklung: Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"

Engine Newsletter August 2022 Die Macher von Rollerdrome haben mit Golem.de über Unity und automatisierte Test gesprochen. Plus: ein Engine-News-Überblick.
Von Peter Steinlechner


    •  /