Abo
  • IT-Karriere:

Cryengine: Crytek zeigt Raytracing auf Radeon Vega 56

Nicht nur Nvidias Turing-Grafikkarten beherrschen Raytracing, auch AMDs Radeon-Modelle: Die Raytracing-Demo von Crytek nutzt eine Voxel-basierte globale Beleuchtung für kameraunabhängige Reflexionen und Refraktionen in Echtzeit auf einer Vega 56 - die kostet derzeit rund 300 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus der Neon-Noir-Techdemo
Szene aus der Neon-Noir-Techdemo (Bild: Crytek)

Crytek hat das Video einer Raytracing-Techdemo namens Neon Noir veröffentlicht, welche auf der Cryengine 5.5 läuft und mit einer Radeon RX Vega 56 von AMD in Echtzeit gerendert wird. Crytek nutzt hierfür Voxel-based Global Illumination (SVOGI) in einer experimentellen Variante, denn offiziell soll die Cryengine 5.5 erst später im Jahr neben den bisherigen Offline-Raytracing-Schatten auch Echtzeit-SVOGI samt Reflexionen und Refraktionen unterstützen. Abseits davon setzt auch Crytek auf einen Rasterizer, welcher um Raytracing-Effekte erweitert wird.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Die Neon-Noir-Demo ist Crytek zufolge Hersteller-agnostisch und funktioniert auf AMD- wie Nvidia-Grafikkarten. Zumindest Endkunden können Raytracing bisher nur in ausgewählten Spielen und mit einer Geforce RTX nutzen, da den Radeon-Modellen bisher ein entsprechender Treiber fehlt. Dedizierte Hardware-Einheiten haben AMDs Polaris- und Vega-Chips nicht, einzig Nvidia verbaut RT-Cores in den Geforce RTX; die Titan V ohne solche ist aber auch für Raytracing freigeschaltet.

Ein Raytracing-Treiber für AMD-Karten existiert intern und offenbar ist die Leistung einer Radeon RX Vega 56 für 300 Euro hoch genug, um die Techdemo in unbekannter Auflösung und Bildrate darstellen zu können. Raytracing erfordert zumindest bei bisherigen Implementierungen noch Direct3D 12 als Grafikschnittstelle, weil Microsofts DXR (DirectX Raytracing) diese nutzt; unter Vulkan existiert zudem eine proprietäre Nvidia-Erweiterung.

Alle Reflexionen in Neon Noir sind laut Crytek komplett ohne Screen-Space-Reflections erstellt worden, was erklärt, warum sich Straßenzüge samt Ampeln in Pfützen spiegeln, obwohl die virtuelle Kamera diese nicht zeigt. Das klappt allerdings auch ohne Raytracing, beispielsweise in der Unreal Engine 4 per Planar Reflections, auch in Hitman 2 (Glacier-Engine) The Division 2 (Snowdrop-Engine) gibt es optisch Ähnliches.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 4,19€
  4. (-40%) 29,99€

bulli007 28. Mär 2019

Warum gibt es immer nur Videos und keine Techdemos zum runterladen und ausführen? Läuft...

Mimimimimi 19. Mär 2019

Stimmt, wer erinnert sich nicht an das heftige Ruckeln von Kinofilmen, bei denen das...

Bigfoo29 18. Mär 2019

Also ich sags mal so: Ich hab mir grad für ~400 Euro eine "Konsolen-Alternative...

SinoBoeckmann 18. Mär 2019

Falscher Post.

knete 18. Mär 2019

der war schon 2010 gemacht. gtx 480 - design garage


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

      •  /