• IT-Karriere:
  • Services:

Crucial P5: NVMe-SSD schafft 3,4 GByte/s

Crucial steigt spät in den Markt für Oberklasse-SSDs mit PCIe Gen3 ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Crucial P5
Crucial P5 (Bild: Crucial)

Die Micron-Tochter Crucial hat die P5 genannte NVMe-SSD vorgestellt, ein flottes M.2-2280-Modell mit PCIe-Gen3-Unterstützung. Der Hersteller verwendet einen selbst entwickelten Controller und nutzt den eigenen Flash-Speicher mit drei Bit pro Zelle (Triple Level Cell). Die SSD schafft bis zu 3,4 GByte/s lesend und bis zu 3 GByte/s schreibend; das kleinste Modell schafft allerdings nur eine deutlich niedrigere Schreibrate von 1,4 GByte/s.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Anders als die langsamere Crucial P2 mit Phison-E13T-Controller weist die Crucial P5 eine Hardware-Verschlüsselung auf. Die NVMe-SSD soll mit einer Kapazität von 250 GByte über 500 GByte und 1 TByte bis 2 TByte angeboten werden, bisher liegen weder aber weder Preise noch eine Verfügbarkeit für die einzelnen Modelle vor. Crucial gibt fünf Jahre Garantie auf die P5-SSD.

Ursprünglich wollte Crucial mit der Ballistix TX3 schon 2016 eine NVMe-SSD mit PCIe Gen3 x4 in den Handel bringen, geplant war der Einsatz eines SMI-Controllers (Silicon Motion SM226) und des eigenen NAND-Flash-Speicher mit zwei Bit pro Zelle (MLC, Multi Level Cell). Ein Vorabmodell mit 256 GByte Kapazität erreichte 2,4 GByte/s lesen und 800 MByte/s schreibend. Zumindest Letzteres war schon damals langsamer als bei einer Samsung 950 Pro/Evo. Crucial entschied sich am Ende dazu, die Entwicklung der TX3 einzustellen und die SSD nicht zu veröffentlichen.

Mit PCIe Gen3 x4 und bis zu 3,5 GByte/s lesend ist die nun vorstellte Crucial P5 zudem kein Highend-Modell, sondern nur Oberklasse. Diverse Hersteller bieten bereits NMVe-SSDs mit PCIe Gen4 x4 an, die auf einem Phison-E16-Controller basieren. Hier werden bis zu 5 GByte/s Leserate und bis zu 4,5 GByte/s schreibend erreicht. Seitens Samsung ist die 980 Pro mit bis zu 6,5 GByte/s lesend und bis zu 5 GByte/s schreibend geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)

wurstdings 23. Apr 2020

Haha, mit den entsprechenden Daten (nur Nullen drin) und Kompression bin ich schon mit...

Müllhalde 22. Apr 2020

Für Leute die auf ihrem PC nur Solitär spielen ist es vielleicht zu viel des Guten. Aber...

ms (Golem.de) 22. Apr 2020

Crucial hat sich nicht geäußert.

masel99 22. Apr 2020

Wenn es denn 3 Minuten wären... Patche da mal ein Spiel was diverse Datein umschreibt...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    •  /