Abo
  • Services:

Crucial BX100 und MX200 im Test: Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht

Eine tolle Idee für die eine SSD-Serie und ein niedriger Preis für die andere: Das kleinste von Crucials MX200-Modellen ist oft schneller als größere Modelle, die BX100-Serie ist besonders günstig.

Artikel veröffentlicht am ,
Crucial BX100 und MX200
Crucial BX100 und MX200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Erinnert sich jemand an Crucials v4-SSD? Dieser Versuch der Micron-Tochter, eine brauchbare und günstige SSD anzubieten, ging gehörig schief. Ein Jahr später erhielt dafür Crucials M500-Serie viel Lob von der Presse und entwickelte sich zum Preis-Leistungs-Hit. Ihr - wenn auch nicht am Namen erkennbarer - Nachfolger, die MX100-Reihe, galt bis vor einigen Wochen ebenfalls als Tipp für alle, die eine SSD zu einem guten Preis erwerben wollten.

Die MX100-Reihe aber läuft aus und wird nicht mehr hergestellt. An den Erfolg anknüpfen soll die neue BX100-Reihe: Sie wird wie der Vorgänger als Modell mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis im Markt positioniert. Die ebenfalls neue MX200-Serie hingegen wird von Crucial als High-End-Lösung mit sehr langer Lebensdauer vorgestellt.

Die beiden neuen SSD-Serien BX100 und MX200 hat Crucial auf der Consumer Electronics Show im Januar 2015 vorgestellt, entsprechende Muster liegen uns seit Anfang März vor. Beide SSD-Reihen sind seit einigen Wochen erhältlich, und die Straßenpreise haben sich eingependelt - das ist wichtig für den Vergleich mit der Konkurrenz.

Die Storage Executive war längst fällig

Bei der Software hat Crucial sich bemüht, den Lieferumfang seiner SSDs zu verbessern, und erstmals eine Toolbox entwickelt: Die Storage Executive wird installiert, läuft aber im Browser. Abseits von Basisfunktionen wie das Auslesen und Aktualisieren der Firmware, dem Füllstand der SSD und den bisher geschriebenen Daten (Total Bytes written) sowie Smart-Werten setzt Crucials SSD-Toolbox das Drive optional auf den Werkszustand zurück.

  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97 Deluxe, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Crucial BX100 und MX200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Crucial BX100 mit 250 und 500 GByte (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Crucial BX100 mit 250 und 500 GByte (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der DRAM-Cache der Crucial BX100 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der SSD-Controller der Crucial BX100 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Flash-Speicher der Crucial BX100 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der SSD-Controller der Crucial BX100 benötigt ein Wärmeleitpad. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Crucials MX200 sieht mit 250 und 500 GByte identisch aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der SSD-Controller der Crucial MX200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der DRAM-Cache der Crucial MX200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Flash-Speicher der Crucial MX200 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Crucial BX100 und MX200 nebeneinander (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Micron erklärt die Dynamic Write Acceleration. (Bild: Micron)
  • Wird Crucials 250-GB-Version der MX200 voll beschrieben, sinkt die Leistung drastisch. (Screenshot: Golem.de)
  • Crucial Storage Executive (Screenshot: Golem.de)
  • Crucial Storage Executive (Screenshot: Golem.de)
  • Crucial Storage Executive (Screenshot: Golem.de)
  • Crucial Storage Executive (Screenshot: Golem.de)
  • Crucial Storage Executive (Screenshot: Golem.de)
Crucial Storage Executive (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Das gilt auch für den Fall, dass die SSD durch TCGs Opal verschlüsselt ist - wie etwa eine MX200. Durch die Eingabe der PSID-Nummer (Physical Security Identifier), die auf der Drive-Rückseite steht, werden zwar alle Daten gelöscht, die so zurückgesetzte SSD kann anschließend aber wieder verwendet werden.

Die Hardware der neuen BX100- und MX200-Modelle hat Crucial mit interessanten Neuerungen versehen, etwa beim verbauten Controller und den Schreibvorgängen.

Günstiger Controller für die BX100 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Jolla 10. Mai 2015

Tippe mal MX100 in die Adresszeile deines Browsers. Da haste den Preis. Ansonsten...

Jolla 10. Mai 2015

Als ob die Versandkosten das Problem sind. Die Dauer des Ausfalls ist das Problem. Wenn...

MonMonthma 07. Mai 2015

"M500 MU05 firmware still has the QUEUED TRIM data-killer bug, {there are no safe...

DarioBerlin 07. Mai 2015

Bisher habe ich,seit dem aussterben der Samsung 830, ausschließlich Crucial verbaut...

Ach 07. Mai 2015

Solche Spielereien fesseln mich und zwingen mich manchmal dazu, mir dann genau die...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /