• IT-Karriere:
  • Services:

Crowdfunding verlängert: Sono Motors macht weiter

Das Elektroauto-Startup Sono Motors verlängert seine Crowdfunding-Kampagne um 20 Tage, um doch noch 50 Millionen Euro zusammenzubekommen. Am ersten Verlängerungstag sind fast 1 Million Euro dazu gekommen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Die Karosserie des Sion ist teilweise mit Solarzellen bestückt.
Die Karosserie des Sion ist teilweise mit Solarzellen bestückt. (Bild: Sono Motors)

Die bisherigen Vorbesteller eines Sion von Sono Motors haben mit 94 Prozent mit großer Mehrheit dafür gestimmt, dass die Crowdfunding-Kampagne in die Verlängerung geht. Nun ist bis 20. Januar Zeit, doch noch die erforderlichen 50 Millionen Euro zusammenzubekommen. Am ersten Tag der Verlängerungsphase wurden weitere 910.000 Euro zugesagt. Bis Ende Dezember 2019 waren nur rund 32,6 Millionen Euro eingesammelt worden - zu wenig, um die Prototypen für die Serienproduktion zu bauen.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Landeshauptstadt München, München

Nun wurde auch genauer beleuchtet, wie die Kampagne bis Jahresende bislang verlief: Von den 32,6 Millionen Euro entfielen nur 28 Prozent auf Neureservierungen und rund 68 Prozent auf 4.056 Unterstützer, die ihre bereits bestehende Reservierung aufstockten. Davon zahlten 746 Unterstützer den vollen Preis des Sion an.

Zur Finanzierung des Autos wird auch ein Kleininvestorenprogramm angeboten, das Mitte Dezember von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) genehmigt wurde.

  • Sion von Sono Motors (Bild: Sono Motors)
  • Sion von Sono Motors (Bild: Sono Motors)
  • Sion von Sono Motors (Bild: Sono Motors)
  • Sion von Sono Motors (Bild: Sono Motors)
Sion von Sono Motors (Bild: Sono Motors)

Das Elektrofahrzeug Sion von Sono Motors, das Solarzellen auf der Karosserie hat, sollte eigentlich im ersten Halbjahr 2020 auf den Markt kommen. Klappt die Finanzierung und die Serienreife wird erreicht, verschiebt sich dieser Termin nun jedoch auf 2022. Zu den Finanzierungsproblemen kam es nach dem Scheitern der Gespräche mit internationalen Investoren. Deren Vorstellungen sollen nicht den Werten der Gründer entsprochen haben.

Im April 2019 wurde bekannt, dass der Sion in Schweden gefertigt werden solle, konkret von dem mehrheitlich chinesischen Unternehmen National Electric Vehicle Sweden (NEVS) am Standort Trollhättan.

Aus den Schwierigkeiten ist das Unternehmen aber noch nicht hinaus, selbst wenn die 50 Millionen zusammenkommen. Danach werden bis zum Produktionsstart weitere 205 Millionen Euro benötigt.

Das fünftürige Auto ist knapp 4,3 Meter lang und etwa 1,8 Meter breit. Die Karosserie ist teilweise mit Solarzellen bestückt. Sie sollen den Akku nachladen, was sich im Idealfall in einer Reichweite von 34 km pro Tag niederschlagen soll. Der Sion soll 25.500 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 16,49€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...

lemmer 09. Jan 2020

Und nicht nur 50, um die Produktion überhaupt starten zu können. Tolle Augenwischerei.

Adminator 04. Jan 2020

Auweh. Bestes Wort zu dieser traurigen Geschichte. Ich füge noch hinzu: Loremo. Auch ganz...

T_D 03. Jan 2020

Leider sind SONO Motors im falschen Land an den Start gegangen. Deutschland ist ein...

E-Narr 03. Jan 2020

..., wie ich finde. Aber die etablierte Konkurrenz ist übermächtig und der Sion nicht zu...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

      •  /