• IT-Karriere:
  • Services:

Crowdfunding: Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos

Das Elektroauto Sion von Sono Motors wird zunächst in Form von vier Prototypen gebaut. Diese bilden die Basis für die Serienproduktion. Finanziert wird der Prototypbau durch Crowdfunding.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Sion
Sion (Bild: Sono Motors)

Mit dem Geld aus der Crowdfunding-Kampagne aus den Monaten Dezember 2019 und Januar 2020 baut Sono Motors vier Prototypen seines Elektroautos Sion. Bei der Kampagne wurden rund 53,3 Millionen Euro gesammelt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Berlin
  2. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München

Die vier Prototypen werden 15 Millionen Euro kosten. Auf Facebook berichten die Gründer des Unternehmens, dass die Vorbereitungen für die neuen Prototypen und die Serienproduktion liefen.

Sono Motors initiierte die Kampagne Anfang Dezember 2019 mit dem Ziel, 50 Millionen Euro zu sammeln. Allerdings kam diese Summe bis zum Jahresende nicht zusammen. Das Unternehmen verlängerte die Kampagne deshalb Anfang Januar 2020 um drei Wochen. Das Ziel wurde daraufhin einige Tage vor Abschluss erreicht.

Rund drei Viertel der Summe hätten Reservierer des Solarautos aufgebracht, teilte Sono Motors mit. 19 Prozent hätten Investoren beigesteuert - neue ebenso wie solche, die bereits zuvor investierten. 6 Prozent seien Darlehen und Spenden gewesen.

Allerdings ist der Finanzbedarf des Unternehmens in Zukunft noch weit höher: Bis zum Start der Serienproduktion werden noch einmal gut 200 Millionen Euro benötigt. Im aktuellen Facebook-Posting heißt es dazu nur zurückhaltend, das Feedback von Investoren und Banken sei sehr positiv. Derzeit hat das Unternehmen zahlreiche Stellenangebote ausgeschrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

gadthrawn 27. Feb 2020 / Themenstart

Das Biotop ist kein Biotop. Biologisch ist der Filter schon tot, wenn man nicht Wasser...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Resident Evil 3 im Test: Geht-so-gruselige Action in Raccoon City
Resident Evil 3 im Test
Geht-so-gruselige Action in Raccoon City

Die Neuauflage des Klassikers Resident Evil 3 hat eine schicke Grafik, eine interessante Handlung - und sehr viel Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
  2. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

    •  /