Abo
  • Services:

Crowdfunding: Shenmue 3 erhält automatisches Kampfsystem

Die Community hat Shenmue 3 mehr als 7 Millionen US-Dollar bereitgestellt und damit ein weiteres Extra freigeschaltet: Wer mag, kann sich in den Kämpfen vom Computer helfen lassen - damit sollten auch Einsteiger durch die Prügeleien kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Shenmue 3
Artwork von Shenmue 3 (Bild: Ys Net)

An Star Citizen - mit derzeit rund 190 Millionen US-Dollar der König des Crowdfunding - kommt Shenmue 3 natürlich nicht heran. Aber immerhin: Das Action-Adventure des japanischen Entwicklerstudios Ys Net hat gerade die Marke von 7 Millionen US-Dollar geschafft. Fans haben die Summe 2015 über Kickstarter gesammelt und seitdem über ein Portal namens Slacker Backer weitere Gelder für das Projekt bereitgestellt. Und das, obwohl die Macher nicht allzu viel Werbung für weitere Unterstützung gemacht haben.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Mit den 7 Millionen US-Dollar ist nun eine weitere Funktion freigeschaltet: ein automatisches Kampfsystem, das es zusätzlich zum normalen Kampfsystem geben wird. Einsteiger sollen damit weitgehend unbeschadet durch die Actionsequenzen kommen, während fortgeschrittene Spieler selbst Hand und Faust anlegen können. Wie das System im Detail funktioniert, ist derzeit nicht bekannt.

Derzeit gibt es noch weitere Stretchgoals. Bei 8 Millionen US-Dollar soll es mehr Minispiele geben und bei 8,5 Millionen US-Dollar winkt die Möglichkeit, eine erweiterte Meisterschaft in Kung-Fu zu erreichen. Bei 11 Millionen US-Dollar bekommt einer der Orte im Spiel ein erweitertes magisches Labyrinth.

Shenmue 3 soll 2019 für Windows-PC und Playstation 4 erscheinen; ob es später auch Umsetzungen für andere Plattformen geben wird, ist nicht bekannt. Spieler sollen - wie in den von Sega für die Dreamcast entwickelten und ab 2000 veröffentlichten, für damalige Verhältnisse extrem ambitionierten Vorgängern - mit der Hauptfigur Ryo Hazuki die Welt erkunden und dabei nach dem Mörder ihres Vaters suchen können. Das Programm basiert auf der Unreal Engine 4.

Von Shenmue 1 und 2 will Sega am 21. August 2018 ein Remaster für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 auf den Markt bringen. Die neue Version soll eine skalierbare Auflösung, Auswahlmöglichkeiten zwischen modernem und klassischem Steuerungsschema, eine überarbeitete Benutzeroberfläche sowie wahlweise japanische oder englische Sprachausgabe bieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  2. 18,99€

IkariGendo 24. Jul 2018

Ja so war es, habe daher die japanische limited edition von Teil 1 vorbestellt und meinen...

_2xs 24. Jul 2018

Es gibt sowas wie Finanzierung. Ein Teil haben sie schon durch Crowdfunding. Aber es...

Hotohori 24. Jul 2018

Dazu kommt ja, dass ein Großteil des Spiels ja bereits finanziert ist. Bei Crowdfunding...


Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /