Abo
  • Services:

Crowdfunding: Shenmue 3 erhält automatisches Kampfsystem

Die Community hat Shenmue 3 mehr als 7 Millionen US-Dollar bereitgestellt und damit ein weiteres Extra freigeschaltet: Wer mag, kann sich in den Kämpfen vom Computer helfen lassen - damit sollten auch Einsteiger durch die Prügeleien kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Shenmue 3
Artwork von Shenmue 3 (Bild: Ys Net)

An Star Citizen - mit derzeit rund 190 Millionen US-Dollar der König des Crowdfunding - kommt Shenmue 3 natürlich nicht heran. Aber immerhin: Das Action-Adventure des japanischen Entwicklerstudios Ys Net hat gerade die Marke von 7 Millionen US-Dollar geschafft. Fans haben die Summe 2015 über Kickstarter gesammelt und seitdem über ein Portal namens Slacker Backer weitere Gelder für das Projekt bereitgestellt. Und das, obwohl die Macher nicht allzu viel Werbung für weitere Unterstützung gemacht haben.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Mit den 7 Millionen US-Dollar ist nun eine weitere Funktion freigeschaltet: ein automatisches Kampfsystem, das es zusätzlich zum normalen Kampfsystem geben wird. Einsteiger sollen damit weitgehend unbeschadet durch die Actionsequenzen kommen, während fortgeschrittene Spieler selbst Hand und Faust anlegen können. Wie das System im Detail funktioniert, ist derzeit nicht bekannt.

Derzeit gibt es noch weitere Stretchgoals. Bei 8 Millionen US-Dollar soll es mehr Minispiele geben und bei 8,5 Millionen US-Dollar winkt die Möglichkeit, eine erweiterte Meisterschaft in Kung-Fu zu erreichen. Bei 11 Millionen US-Dollar bekommt einer der Orte im Spiel ein erweitertes magisches Labyrinth.

Shenmue 3 soll 2019 für Windows-PC und Playstation 4 erscheinen; ob es später auch Umsetzungen für andere Plattformen geben wird, ist nicht bekannt. Spieler sollen - wie in den von Sega für die Dreamcast entwickelten und ab 2000 veröffentlichten, für damalige Verhältnisse extrem ambitionierten Vorgängern - mit der Hauptfigur Ryo Hazuki die Welt erkunden und dabei nach dem Mörder ihres Vaters suchen können. Das Programm basiert auf der Unreal Engine 4.

Von Shenmue 1 und 2 will Sega am 21. August 2018 ein Remaster für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 auf den Markt bringen. Die neue Version soll eine skalierbare Auflösung, Auswahlmöglichkeiten zwischen modernem und klassischem Steuerungsschema, eine überarbeitete Benutzeroberfläche sowie wahlweise japanische oder englische Sprachausgabe bieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Chihiros Reise ins Zauberland - Studio Ghibli Blu-Ray Collection 12,97€)
  2. (heute u. a. Sharkoon TG4 RGB Gehäuse 47,99€, Kingston 480-GB-SSD 54,90€)

IkariGendo 24. Jul 2018

Ja so war es, habe daher die japanische limited edition von Teil 1 vorbestellt und meinen...

_2xs 24. Jul 2018

Es gibt sowas wie Finanzierung. Ein Teil haben sie schon durch Crowdfunding. Aber es...

Hotohori 24. Jul 2018

Dazu kommt ja, dass ein Großteil des Spiels ja bereits finanziert ist. Bei Crowdfunding...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /