Abo
  • Services:
Anzeige
Logo Kickstarter
Logo Kickstarter (Bild: Kickstarter)

Crowdfunding Kickstarter warnt vor Stretch-Goal-Risiken

Durch Zusatzziele auf Kickstarter bekommen die Entwickler zwar ein größeres Budget - aber es gibt auch Risiken, warnt jetzt einer der Gründer der Crowdfunding-Plattform.

Anzeige

"Wir haben bei einigen Projekten gesehen, dass sie durch Stretch Goals überfrachtet wurden, dass das Budget zu groß wurde und dass sie in Terminverzug geraten sind", schreibt Yancey Strickler, einer der Gründer und Chefs von Kickstarter im Firmenblog. Stretch Goals: Das sind Zusatzziele, die etwa Firmen auf Kickstarter nach dem Erreichen der Mindestsumme dafür aussetzen, dass die Unterstützer mehr Geld nachschießen.

Beispielsweise versprechen die Entwickler von Project Phoenix, nachdem die Mindestsumme von 100.000 US-Dollar erreicht ist, dass sie bei einem Betrag von 650.000 US-Dollar ausmodellierte Städte sowie eine Charaktergenerierung in ihr Werk einbauen. Entwickler machen das, um "ein möglichst hohes Budget für die Entwicklung zu haben", wie Charles Cecil, Chef von Revolution Software, nach der Kampagne für Baphomets Fluch 5 erklärt hat.

Yancey Strickler sieht darin Gefahren für die Studios und ihre Projekte. Wenn ein Projekt wachse, dann ändere das immer auch die kreative Vision und setze damit das ganze Vorhaben einem Risiko aus. Er dürfte dabei unter anderem an Broken Age denken: Das Adventure von Tim Schafer hatte statt 400.000 US-Dollar ganze 3,34 Millionen US-Dollar bekommen. Kürzlich hat Schafer bekanntgegeben, trotzdem Finanzprobleme zu haben. Er sei "übermütig geworden und habe ein derart großes Spiel entworfen, dass sogar noch mehr Finanzmittel nötig sind", so Schafer Anfang Juli 2013.

Aber auch für die Unterstützter sieht Strickler durch die Strech Goals gewisse Risiken. Etwa dann, wenn die mit Hinblick auf ein bestimmtes Ziel mehr Geld zuschießen, das dann aber nicht erreicht werde - das führe zu unnötigen Frustrationen. Strickler rät den Entwicklern, sich auch jenseits der finanziellen Angelegenheiten um die Community zu bemühen. "Geld ist irgendwann weg, aber eine starke Community bleibt", schreibt er.


eye home zur Startseite
Hotohori 14. Aug 2013

Es kommt immer auf die Anzahl der Pledger an, nimmt es solche Ausmaße wie bei Star...

Hotohori 14. Aug 2013

Einige haben das auch so gemacht, zum Beispiel bekommt das auch über Kickstarter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. 505,00€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder (Vergleichspreis ab 598,00€)
  3. 37,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    monosurround | 02:08

  2. Im video

    Codemonkey | 02:03

  3. Re: Schade.

    ManMashine | 01:54

  4. Re: Welcher Gamer nutzt nen Notebook ...

    motzerator | 01:44

  5. Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    motzerator | 01:39


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel