Abo
  • Services:

Crowdfunding: Kickstarter heimst Zusagen von 1 Milliarde US-Dollar ein

Die Crowdfunding-Plattform Kickstarter vermeldet einen neuen Rekord. Für alle bisherigen Projekte zusammen wurde eine Milliarde US-Dollar zugesagt. Kickstarter erlebt dabei einen enormen Aufschwung, da rund 50 Prozent davon erst im vergangenen Jahr zusammenkamen.

Artikel veröffentlicht am ,
Allein in den USA kamen Zusagen von 663 Millionen US-Dollar zusammen.
Allein in den USA kamen Zusagen von 663 Millionen US-Dollar zusammen. (Bild: Kickstarter)

5,7 Millionen Unterstützter haben über Kickstarter bislang eine Milliarde US-Dollar zugesagt, doch letztlich wurden nur 859 Millionen US-Dollar auch tatsächlich in neue Projekte gesteckt. Die Differenz zur Milliarde sind Projekte, die es nicht schafften, die geforderte Summe zu erreichen und folglich bekamen sie auch das Geld der Unterstützer nicht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Plattform wurde im zweiten Quartal 2009 gestartet und fing bescheiden an. Innerhalb eines Tages wurden damals 1.100 US-Dollar zu 40 Unterstützern für gerade einmal sieben Projekte zugesagt.

Wer heute wissen will, woher die Menschen kommen, die an neue und oftmals spannende Projekte glauben und Geld zusagen, kann sich das nach Ländern geordnet über eine neue Statistikfunktion ansehen. Die USA sind dabei Spitzenreiter mit 663 Millionen US-Dollar gefolgt von Großbritannien, Kanada, Australien und Deutschland.

Wer selbst ein Projekt auf Kickstarter starten will, sollte sich auf den Wochentag Mittwoch freuen: An diesem Tag werden traditionell die meisten Zusagen von Interessenten gemacht, während das Wochenende oder das Monatsende besser nicht in der Endspurtphase liegen sollte. Zu diesen Zeitpunkten sind die Zusagen besonders knapp.

Die Plattform konnte bislang für die Finanzierung von 135.309 Projekten sorgen. Die Erfolgsquote lag dabei bei 43,55 Prozent. Mehr als die Hälfte der vorgestellten Projekte schafft es also nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 26,95€
  3. 23,99€

SirFartALot 04. Mär 2014

Muss man sich halt ueberlegen, ob man doch nicht besser eine KK besitzen sollte. Versteh...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /