Crowdfunding: Kickstarter heimst Zusagen von 1 Milliarde US-Dollar ein

Die Crowdfunding-Plattform Kickstarter vermeldet einen neuen Rekord. Für alle bisherigen Projekte zusammen wurde eine Milliarde US-Dollar zugesagt. Kickstarter erlebt dabei einen enormen Aufschwung, da rund 50 Prozent davon erst im vergangenen Jahr zusammenkamen.

Artikel veröffentlicht am ,
Allein in den USA kamen Zusagen von 663 Millionen US-Dollar zusammen.
Allein in den USA kamen Zusagen von 663 Millionen US-Dollar zusammen. (Bild: Kickstarter)

5,7 Millionen Unterstützter haben über Kickstarter bislang eine Milliarde US-Dollar zugesagt, doch letztlich wurden nur 859 Millionen US-Dollar auch tatsächlich in neue Projekte gesteckt. Die Differenz zur Milliarde sind Projekte, die es nicht schafften, die geforderte Summe zu erreichen und folglich bekamen sie auch das Geld der Unterstützer nicht.

Stellenmarkt
  1. Cloud / DevOps Engineer (m/w/d)
    Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
Detailsuche

Die Plattform wurde im zweiten Quartal 2009 gestartet und fing bescheiden an. Innerhalb eines Tages wurden damals 1.100 US-Dollar zu 40 Unterstützern für gerade einmal sieben Projekte zugesagt.

Wer heute wissen will, woher die Menschen kommen, die an neue und oftmals spannende Projekte glauben und Geld zusagen, kann sich das nach Ländern geordnet über eine neue Statistikfunktion ansehen. Die USA sind dabei Spitzenreiter mit 663 Millionen US-Dollar gefolgt von Großbritannien, Kanada, Australien und Deutschland.

Wer selbst ein Projekt auf Kickstarter starten will, sollte sich auf den Wochentag Mittwoch freuen: An diesem Tag werden traditionell die meisten Zusagen von Interessenten gemacht, während das Wochenende oder das Monatsende besser nicht in der Endspurtphase liegen sollte. Zu diesen Zeitpunkten sind die Zusagen besonders knapp.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Plattform konnte bislang für die Finanzierung von 135.309 Projekten sorgen. Die Erfolgsquote lag dabei bei 43,55 Prozent. Mehr als die Hälfte der vorgestellten Projekte schafft es also nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /