Crowdfunding: Indiegogo will Kampagnen künftig vor Start überprüfen

Bislang galt Indiegogo als Crowdfunding-Plattform, auf der auch mal unsichere Kampagnen laufen. Das will das Unternehmen in Zukunft ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Indiegogo will sicherere Kampagnen anbieten.
Indiegogo will sicherere Kampagnen anbieten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Indiegogos Vice President of Product and Customer Trust, Will Haines, hat angekündigt, dass das Crowdfunding-Portal künftig Kampagnen vor dem Start überprüfen wolle. Dabei soll unter anderem sichergestellt werden, dass die Macher einer Kampagne einen sicher erscheinenden Businessplan haben.

Stellenmarkt
  1. Java Software Tester (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich, Gmunden (Austria)
  2. ABAP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
Detailsuche

Das sogenannte Guidepost-Programm soll zunächst auf große Kampagnen angewendet werden, nachdem sie bei Indiegogo eingereicht wurden. Im Laufe der Zeit will das Unternehmen allerdings jede Kampagne auf ihre Machbarkeit überprüfen.

In seinem Blogbeitrag spricht Haines davon, dass Indiegogo in den 2000ern mit der Prämisse gegründet wurde, dass jeder in Projekte Geld investieren könne. Mittlerweile sei dies aber nicht mehr das, was die Nutzer wollten - stattdessen wollen sie sichere Projekte mit einem möglichst geringen Risiko.

Crowdfunding ist nicht gleich Shopping

Haines betont, dass Crowdfunding nicht das Gleiche wie Shopping ist - was die Nutzer mittlerweile auch verstünden. Dennoch sollte Crowdfunding kein "Sprung ins Dunkel" sein, wie der Manager erklärt. Um riskante Kampagnen oder sogar Scams zu verhindern, wurde das Trust & Safety Team erweitert, das auch für die Bewertung durch das Guidepost-Programm zuständig ist.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Gleichzeitig sollen im Rahmen des Trust-Loyalty-Programms neue Kampagnen von Unternehmern vorgestellt werden, die im Laufe der vergangenen Jahre erfolgreiche Kampagnen durchgeführt haben. Haines betont, dass die Veränderungen nicht über Nacht greifen werden, erhofft sich aber, durch die Maßnahmen mehr Vertrauen der Nutzer in die Plattform zu gewinnen.

Bei Crowdfunding-Kampagnen strecken Unterstützer Unternehmern das Geld für ihr Projekt vor. Sollte das Projekt dennoch scheitern, gibt es meist nur geringe Chancen darauf, seine Investition zurückzubekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

  3. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /