Abo
  • Services:

Crosswalk-Projekt: Senioren kommen per Smartphone-App bei Grün über die Straße

Kurze Grünphasen geben weniger mobilen Menschen kaum Zeit, sicher über die Straße zu kommen. Ein Projekt in den Niederlanden will das ändern und stattet Senioren mit Smartphone-Apps aus, welche die Ampelphasen verändern. Doch das klappt nur mit Android.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch langsame Verkehrsteilnehmer sollen sicher über die Straße kommen.
Auch langsame Verkehrsteilnehmer sollen sicher über die Straße kommen. (Bild: Andreas Donath)

Das Crosswalk-Projekt der niederländischen Firma Dynniq nutzt ein Smartphone samt App, bei der je nach Mobilität eine von vier Zeitoptionen gewählt werden kann. Wird der Bedarfsknopf gedrückt, bleibt die Fußgängerampel länger grün als üblich. Überprüft wird die Position des Nutzers durch das GPS-Signal - was zu Problemen führen kann, wenn die Ortung nicht präzise gelingt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin

Befindet sich der Nutzer in der Nähe der Ampel und drückt deren Knopf, wird die Grünphase so lange aufrecht erhalten wie in der App eingestellt. Die App funktioniert nur auf Android-Smartphones. Wer ein iPhone hat, kann aktuell nicht teilnehmen.

Das Crosswalk-Projekt soll später auch Fahrzeugen von Polizei und Rettungsdiensten dienen, um Ampeln bedarfsgerechter zu steuern. Die Tests in Tilburg laufen seit April 2017, wie der britische Guardian berichtet. Auch eine Variante für Radfahrer, die Crosscycle genannt wird, soll helfen, die Ampelphasen flexibler zu machen. Kommt ein Fahrrad um die Ecke, soll versucht werden, diesem möglichst Grün zu geben. Eine andere Version soll sehbehinderte Fußgänger erkennen und die Akustikwarnung aktivieren, die dem Verkehrsteilnehmer mitteilt, ob die Ampel rot oder grün ist.

Eine andere Form der Verkehrsregelung haben sich chinesische Behörden einfallen lassen. Die Polizei in Shenzhen in der südchinesischen Provinz Guangdong hat eine Ampel mit einer Kamera ausgestattet, die Fußgänger erkennt und fotografiert, die bei Rot die Straße überqueren. Fußgänger und andere nicht-motorisierte Verkehrsteilnehmer, die rote Ampeln ignorierten, seien die Hauptursache für Verkehrsunfälle, berichtete das Onlinenachrichtenangebot Yicai: 53 Prozent der Unfälle in China passierten deshalb.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  3. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...

KnutRider 14. Jul 2017

Nein, ich fahre Rennrad oder benutze unser Lastenrad - auf den dafür zugelassenen...

Grevier 14. Jul 2017

Echt jetzt? X Anwendungen pro Tag?? Ist dir kein schlechterer Lösungsansatz eingefallen...

__destruct() 13. Jul 2017

Hier ein Foto aus der Richtung, die ich meine, an dieser Kreuzung: http://i.imgur.com...

Stummi 13. Jul 2017

Ich meine die mit Blindensymbol. Die haben einen Schalter, den man betätigen kann, wenn...

Bouncy 13. Jul 2017

Ständig und überall? Normale Ampeln könnten auch gehackt werden, vor allem kleine Städte...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Sky Q im Test Konkurrenzlos rückständig
  3. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden

    •  /